Fußball0

Fußball-Vorschau zum Wochenende: Abstiegskrimi in der KreisoberligaGruppenligist Leusel startet in Ligabetrieb

VOGELSBERG (ol). Nach einem frostigen vergangenen Wochenende und einigen Spielausfällen stehen an diesem Wochenende wieder mehr Spiele auf dem Plan – jedenfalls so lange das Wetter den heimischen Mannschaften nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Aber noch ist zum Wochenende etwas Zeit und hier gibt es einen Überblick über die anstehenden Spiele.

Am vergangen Wochenende fielen fast alle heimischen Spiele aufgrund der frostrigen Temparaturen aus. Außer der SGAES, die mit einer Heimpleite in die Restrunde gestartet ist hatten alle anderen Teams eine verlängerte Winterpause. An diesem Sonntag startet dann auch der Ligabetrieb für die Gruppenligisten der Region: Die SpVgg. Leusel empfängt dazu um 17 Uhr die Gäste des TSG Wieseck auf dem Kunstrasen in Alsfeld.

Am vergangenen Wochenende hatten die Leuseler noch spielfrei und nutzten die Pause für die Generalprobe gegen die SpVgg. Hosenfeld, die ebenfalls in der Gruppenliga angesiedelt sind. Diese ging allerding mit 1:7 gehörig in die Hose und somit darf man gespannt sein wie die Caliskan-Truppe aus der Winterpause kommt, denn direkt zu Beginn steht ein enorm wichtiges Heimspiel gegen die TSG Wieseck an. Einen Großteil der Punkte sammelten die Leuseler bisher Zuhause und werden auch dort in der Restserie anknüpfen wollen.

Abstiegskrimi in der Kreisoberliga

Sonntag, 4. März, 15 Uhr: VfR Lich – FSG Homberg/Ober-Ofleiden

Da der VfR Lich einen Kunstrasen besitzt sieht es zumindest für die Homberger so aus als dürfte dem Start in die Restrunde nichts mehr im Wege stehen. Mit einem Sieg können die Homberger mit dem Tabellenelften Lich gleich ziehen und somit einen wichtigen Schritt in Richtung Nichtabstiegsplätze machen.

Sonntag, 4.März, 15 Uhr: SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – SG Birklar

Auch die SGAES nutzt an diesem Wochenende wieder den Alsfelder Kunstrasen und hat somit gute Aussichten spielen zu können. In erster Linie wird die Mohr-Elf auf Wiedergutmachung aus sein und die Niederlage des vergangenen Wochenendes schnell vergessen machen wollen. Zu Gast ist der Tabellenvierzehnte aus Birklar. Das Hinspiel endete mit einem 1:1 Unentschieden. Mit diesem Ergebnis dürften die Schlossberger dieses Mal sicherlich nicht zufrieden sein können.

Sonntag, 4.März, 15 Uhr: TSV Burg-/Nieder-Gemünden – SG Trohe-/Alten-Buseck

Zu einem wahren Abstiegskrimi kommt es am Sonntag in Gemünden: Tabellenletzter gegen Tabellenvorletzter. Und trotz der schon zehn Punkte Unterschied zwischen beiden Teams wird sich die Heimelf hier etwas ausrechnen. Sollte das Wetter mitspielen darf man gespannt sein welches der beiden Teams zum Restrundenstart besser aus den Startlöchern kommt.

Derby in der Kreisliga A

In der Kreisliga A fiel am vergangenen Wochenende der komplette Spieltag aus. Gerade deshalb darf man hier gespannt sein, ob das an diesem Wochenende anders aussehen wird.

Los geht es bereits am Freitag mit der Partie zwischen der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein gegen die abstiegsbedrohte SG Romrod/Zell. Am Sonntag finden alle anderen Spiele Richtung Grünberg statt und man darf gespannt sein in welchen Orten die Schiedsrichter am Sonntag wirklich die Partien anpfeifen. Hier empfängt die Reserve der SG Treis/Allendorf die Reserve der FSG Grünberg, der SV Harbach trifft auf die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld und die FSG Lumda/Geilshausen empfängt die FSG Ohmes/Ruhkirchen.

Der FC Bechtelsberg reist zum Tabellenletzten SG Rüddingshausen/Londorf und in Nieder-Ohmen kommt es zum Derby zwischen der SpVgg. Mücke und der FSG Groß-Eichen/Atzenhain. An der Tabellenspitze empfängt die SG Reiskirchen/Bersrod/Sassen den SV Nieder-Ofleiden und der SV Hattendorf reist zur FSG Queckborn/Lauter.

Aber auch Nachholspiele stehen wieder auf dem Plan: Am kommenden Mittwoch soll die SG Schwalmtal den SV Hattendorf empfangen, die SG Treis/Allendorf II den SV NIeder-Ofleiden und die SG Romrod/Zell die SG Rüddingshausen/Londorf. Nur einen Tag später empfängt die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld dann die Aufstiegsaspiranten der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen.

Top-Vier der Tabellenspitze in der Kreisliga B

Ebenfalls am Freitag startet die B-Liga mit der Partie zwischen dem SV Beltershain gegen die Reserve der SG Romrod/Zell in den Spieltag. Am Sonntag dann trifft die Reserve der SpVgg. Mücke auf die FSG Alsfeld/Eifa und die SGAES II empfängt den SV Bobenhausen.

An der Tabellenspitze müssen die Top-Vier allesamt ran. Der Vierte aus Grebenau/Schwarz reist zur Reserve der SpVgg. Leusel, der TV/VfR Groß-Felda reist zur SG Appenrod/Maulbach und der Tabellenzweite aus Kirtorf empfängt die Homberger Reserve. Der Tabellenführer aus Weickartshain spielt ebenfalls auswärts und trifft auf den SV Glückauf Elbenrod. Spielfrei sind die Reserven der FSG Ohmes/Ruhlkirchen und des TSV Burg-/Nieder-Gemünden.