Am 9 Dezember findet im Schloss Homberg Ohm wieder der alljährliche Winterzauber statt. Foto: Thomas Lamadieu

Kultur0

Festlich geschmücktes Schloss am 9. Dezember von 13 Uhr bis 21 UhrWeihnachtszauber auf Schloss Homberg Ohm

HOMBERG OHM (ol). Auch in diesem Jahr wird das Homberger Schloss in der Vorweihnachtszeit wieder festlich geschmückt und erstrahlt in allen Farben. Der Grund: Der Weihnachtszauber 2017 steht vor der Tür und lockt in der Vorweihnachtszeit wieder zahlreiche Besucher in das Schloss.


In der Pressemitteilung der Stadt Homberg Ohm heißt es, auch dieses Jahr werden mehr als 60 kunsthandwerkliche Stände mit ausgefallenen und liebevoll hergestellten Artikeln die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen und neben weihnachtlichem Lichterglanz wird auch der Duft von Glühwein und frisch gebackenen Waffeln nicht fehlen.

Das breite Angebot an schönen Dingen werde ergänzt durch weitere kulinarische Genüsse. Im gemütlich warmen Schlosscafe erwarte den Gast selbstgebackene Kuchen und leckere Bratäpfel. Draußen könne man sich im „Kuschelzelt“ der Alten Kelterei mit warmen Getränken aufwärmen und auch die Feuerwehr sorge mit einem Lagerfeuer für Wärme und biete dort Wildschweinbratwürste an. Der Caterer Martin Jantosca werde mit seinem Zelt wieder vor den Mauern des Schlosses stehen und das Fest mit mancherlei leckeren Gaumenfreuden bereichern, die vegetarische wie fleischliche Genüsse versprechen.

Besonders erfreulich sei, dass auch die Kinder des Schlosskindergartens und die Kindergruppe der Schlosspatrioten ihren kulinarischen Beitrag leisten wollen, so zum Beispiel mit phantasievollen Suppen und mancherlei Gebäck. Der Nikolaus werde sich revanchieren und auch dieses Jahr wieder die kleinen Besucher auf der Schlossbühne mit süßen Leckereien beschenken.

Hochstelzenläufer, Bubble-Zauber und eine musikalische Unterhaltung

Besonders beliebt seien immer die schönen Weihnachtsbäume, die nicht nur dem weihnachtlichen Stimmungsbild dienen, sondern vor Ort ausgesucht und einschließlich Lieferservice erworben werden können. Und auch die einzigartigen Lichtfiguren „Kryotaklas“ werden auf Hochstelzen wieder ihre Wege durch die dicht gedrängte Menge bahnen und die Gäste in ihren Bann ziehen. Neuer Höhepunkt dieses Abends werde der „Bubble-Zauber“ des Illuminations-Künstlers David Friedrich darstellen. Filigrane bunte Seifenblasen in ätherisch schwebenden Formationen werden den dunklen Himmel über dem bunten Treiben magisch illuminieren und dem Zauber des Abends noch eine weitere wundervolle Facette hinzufügen.

Für die musikalische Untermalung haben der Homberger Silcherchor und das Blasorchester der Feuerwehr ein kleines Repertoire zusammengestellt, das sie aufführen werden. Und auch diesmal konnte wieder eine besondere Darbietung gewonnen werden: die Harfenistin Bea van Deyk, begleitet von dem Gitarristen Tony Osanah, wird zarte, engelsgleiche Klänge im Schloss erschallen lassen. Die Patchworkgruppe Hombergs ist diesmal mit einer Tombola wieder dabei, deren Erlös dem Schloss zugute komme. Die mit feiner Nadel genähten Preziosen stehen unter dem Motto „Up-Cycling“. Als Hauptgewinn winke eine besondere Kuscheldecke aus Jeans und Flanellhemden. Aber auch viele kleine Wunderwerke aus Stoff und Spitzendeckchen seien über die Lostrommel zu erwerben.

Shuttleservice und freier Eintritt

Um den beschwerlichen Weg zum Schloss hinauf für manchen etwas einfacher zu machen, werde wieder ein Shuttle-Service eingerichtet, denn am Schloss gebe es keine Parkmöglichkeiten. Auswärtige Besucher werden gebeten, die Parkplätze in der Innenstadt und an der Stadthalle zu nutzen. Die „Schlosspatrioten“ sollen auch dieses Jahr wieder beschlossen haben, kein Eintrittsgeld zu nehmen, obwohl die zu leistenden Aufwendungen groß seien. Es werde jedoch ein Spendenschloss am Eingang stehen, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, ihrer Anerkennung und Freude über das schöne Fest Ausdruck zu verleihen.

In diesem Jahr werde das mit großem persönlichem Einsatz erwirtschaftete Geld für die Renovierung der unteren Räume einschließlich neuer Toiletten verwendet, so dass den Schloss -und Cafe-Besuchern bald mehr Komfort geboten werden könne.

Das Programm im Überblick:

13 Uhr – 19 Uhr: Harfenistin/ Gitarrist zu verschiedenen Zeiten im Schloss

14 Uhr – 19 Uhr: Hochstelzenläufer „Kryotaklas“ zu verschiedenen Zeiten im Freien

14 Uhr + 16.30 Uhr: Märchenerzähler im Torhaus

16 Uhr: Blasorchester Feuerwehr, Bühne

17 Uhr: Silcher Chor, Bühne

18 Uhr: Nikolaus, Bühne

19 Uhr: Bubble-Zauber David Friedrich, Bühne