Jugend0

Der Kletterwald Hoherodskopf hat eine große Auswahl für Neulinge und "alte Hasen"Auf 10 Parcours durch die Kronen

SONDERTHEMA|HOHERODSKOPF (ol). Er genießt den Ruf, der schönste und größte Kletterwald Hessens zu sein. Zu Recht? Aber ja!



Vom Angsthasen bis hin zu höhengefestigten Abenteurern – Mit seinen 110 Übungen, welche auf zehn Parcours verteilt sind und über unterschiedliche Schwierigkeitstrade verfügen, sei der Kletterwald für jeden Klettertyp geeignet. Geklettert wird quer durch die Natur des Vogelsberges in einer Länge von 25 Kilometern in Höhen von bis zu 15 Metern. Da erlebt man Nervenkitzel pur während man sich wie Tarzan vom höchsten Punkt des Kletterwaldes von Baum zu Baum schwingt.

Derjenige, der nur einen Hauch frischer Luft genießen will, der kann sich rasant mit der Seilrutsche zu Boden gleiten lassen. Wer jetzt noch immer nicht überzeugt ist, für den gibt es etwas ganz waghalsiges – Base-Jumping. Aus 15 Meter Höhe in die Tiefe – Das sei nur etwas für ganz Harte.

Hoch hinaus geht es im Kletterwald auf jeden Fall. Aber beim Base-Jumping auch tief hinab. Foto: le

In den Baumwipfeln oder nahe am Boden

Für die, die es lieber etwas ruhiger und vor allem erdnaher mögen, wird im Kletterwald ebenfalls einiges geboten. Es gibt viele Attraktionen, die in niedrigen Höhen für jede Menge Spaß sorgen. Dabei sorgt das modernste Nahtlos-Sicherungssystem, welches bereits in ganz Europa eingesetzt würde, für die Sicherheit eines jeden einzelnen Besuchers. Es bietet nicht nur die höchste Sicherheit es sei auch möglich anhand der neuen Technik innerhalb der Bann den einen oder anderen Kletterkollegen zu überholen. Somit muss sich niemand gehetzt fühlen und niemand wird ausgebremst.

Bei Fragen, Problemen und für die genauesten Einweisung mit den komplizierten Sicherheitstechniken sind kompetente Mitarbeiter vor Ort und sorgen jederzeit für ausgiebig gesicherten Kletterspaß. Ob Familienausflug, Kindergeburtstag oder die alljährige Firmenfeier, für jeden sei das passende Paket buchbar. Selbst ganze Schulkassen werden im Kletterwald fachgerecht betreut und ein Besuch sei eine besonderen Art des Teambuildings für jedes Unternehmen.

Sportlich und mit Freude die Natur genießen, dem Alltag entkommen, sich selbst fordern sowie Körper und Geist fördern. Das macht das einzigartige an dieser Freizeitaktivität aus. Mit der Nummer Eins aus Hessen in Sachen Klettern, kann man getrost den Schritt in die Höhe wagen.