Neue Familienangebote im Mehrgenerationenhaus in Schotten Foto: privat

AktionenJugendVeranstaltung0

Schottener Mehrgenerationenhaus öffnet am 1. April mit feierlicher EröffnungsfeierMehrgenerationenhaus Schotten lädt zur Eröffnung

SCHOTTEN (ol). Das Wetter wird sonniger, die ersten Blumen blühen, der Frühling steht vor der Tür – und mit ihm Neuigkeiten aus dem Mehrgenerationenhaus in Schotten. Am 1. April wird es mit einer frühlingshaften Feier von Bürgermeisterin Susanne Schaab offiziell eröffnet.

Los geht es laut Einladung um 12 Uhr im historischen Rathaus in Schotten, wo Bürgermeisterin Susanne Schaab die Eröffnung feierlich einleiten wird. Weiter gehts in den beiden Locations: Im „Georg von Villeneuve Haus“ lädt der Seniorentreff zu einer kulinarischen Vulkansuppe und im M4 warten ein süßes Kuchenkaffee und aromatischer Kaffee. Auch an die Vegetarier ist dabei gedacht.

Eröffnungsfeier lockt mit buntem Angebot

Neben den kulinarischen Angeboten und den vielfältigen Informationen rund um das Mehrgenerationenhaus, findet an diesem Tag ebenfalls ein großer Kleiderbasar im historischen Rathaus statt, bei dem der eigene Kleiderschrank mit neuen Einzelteilen bestückt werden kann. Während es für die Eltern eine Filmvorstellung gibt, in dem das Programm des Hauses vorgestellt wird, können sich die Kinder bei einer Luftballon-Weitflugaktion oder beim Kinderschminken beschäftigen. „Wir wollen die Besucher schon an der Eröffnungsfeier neugierig auf unser Programm machen“, erklärt Birgit Wilhelm, die Koordinatorin des Projektes. Auch die Jugendinitiative wird sich an der Eröffnungsfeier mit einer spannenden Aktion beteiligen.

Das „Georg von Villeneuve Haus“ gehört als zweiter Standpunkt mit zum Gesamtkonzept des Mehrgenerationenhauses in Schotten. Foto: privat

„Wir verstehen uns und damit das Mehrgenerationenhaus als ein Netzwerker der Nachbarschaft. Wir haben in Schotten schon einige interessante Angebote für Jung und Alt und im Mehrgenerationenhaus versuchen wir alle zusammen zu führen“, so Wilhelm. Ob Nähkurse, Bastelstunden, Vorträge von Heilpraktikern oder ähnliches – Ziel ist ein offener Austausch mit engagierten Menschen und der aktive Genuss des Tages. Aus diesem Grund werde es auch an der Eröffnungsfeier Ideenbücher geben, in denen Besucher ihre Wünsche für neue Aktivitäten des Mehrgenerationenhauses eintragen können. „Wir haben natürlich selbst einige Ideen. Es bringt aber nichts, wenn wir damit die Menschen nicht ansprechen, deshalb fragen wir sie nach ihren Wünschen“, sagt die Projektkoordinatorin. Auch die bisherigen Kurse werden an der Eröffnungsfeier ausgehängt um die Resonanz der Leute zu erfahren.

Das Haus gemeinsam mit Leben und Ideen füllen

Einen Treffpunkt schaffen, einen Punkt wo alles vernetzt ist und alles zusammen läuft – das ist das Ziel des Mehrgenerationenhauses, doch auch die Integration der Flüchtlinge stehe dabei im Vordergrund. „Es ist natürlich auch ein Ziel die Flüchtlinge in die Gemeinschaft zu integrieren. Jeder kann von jedem lernen und sich untereinander austauschen. Wir verstehen uns auch da als Beratungs- und Anlaufstelle“, so Wilhelm abschließend. Gemeinsam wolle man das Haus mit Ideen und Leben füllen.

Weitere Informationen:
Ihr seid neugierig geworden? Schaut doch einfach bei der Eröffnungsfeier vorbei. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, ob aus Schotten oder aus den verschiedenen Ortsteilen: Das Mehrgenerationenhaus in Schotten freut sich auf Euer Kommen.

Auch für den Kleiderbasar sind noch Plätze frei: Wessen Schrank zu viel hergibt, der nimmt selbst am Bazar teil und erfreut Menschen mit Hüten, Hosen und Co. Größen, Farben, Alter und Ausführungen sind keine Grenzen geboten – Hauptsache ist, man kann es anziehen! Verkaufs- und Tauschtalente, oder Diejenige, die sich daran üben wollen, melden sich bitte telefonisch unter 06044/6651 oder per Mail an mehrgenerationenhaus@schotten.de. Anmeldeschluss ist der 27.03.2017.