Gesellschaft0

Vogelsberger Familienbündnis: Zum zweiten Mal GesundheitstageFortsetzung der „VulkanBewegung“

VOGELSBERGKREIS (ol). Einmal angenommen: Viele junge und alte Vogelsberger in allen Städten und Gemeinden des Kreises tun zeitgleich etwas für ihre Gesundheit und sind Teil einer großen „VulkanBewegung“… wäre das nicht eine schöne Vorstellung?

Genau das war vor zwei Jahren die Idee des Vogelsberger Familienbündnisses – und jetzt kommt die Fortsetzung: Am Samstag, 6. Mai und Sonntag, 7. Mai sollen wieder kreisweite Gesundheitstage stattfinden. Das kündigt die Pressestelle des Vogelsbergkreises an.

Bei der Premiere vor zwei Jahren habe es 19 Aktionen in zehn Städten und Gemeinden gegeben, fast 800 Teilnehmer hätten mitgemacht. Viele Partner wünschten sich eine Fortsetzung der kreisweiten Gesundheitstage. Deshalb rufe das Familienbündnis gemeinsam mit Landrat Manfred Görig und dem Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak jetzt zur zweiten „VulkanBewegung“ auf. Es werden Partner vor Ort gesucht, die in Eigenregie in ihrer Stadt oder Gemeinde ein möglichst familienfreundliches Angebot organisieren. In Betracht kommen alle Vereine, aber auch Unternehmen, Fitnessstudios, Apotheken, Betriebssportgruppen und andere mehr.

Das Familienbündnis und die Kreisverwaltung werden die Partner bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, indem Logo und Handzettel- sowie Plakatentwürfe zur Verfügung gestellt werden. „Wir können uns hoffentlich wieder auf zahlreiche familienfreundliche Gesundheits- und Bewegungsaktionen im Kreis freuen“, hoffen Landrat Görig und Erster Kreisbeigeordneter Mischak. „Schließlich nutzen diese Aktivitäten nicht nur der Gesundheit der Teilnehmer, sondern bedeuten auch einen Imagegewinn für die Partner vor Ort in den Städten und Gemeinden.“

Alle Angebote und Aktionen im Kreis sollen auf der Homepage des Familienbündnisses veröffentlicht werden, damit ein vollständiger Überblick über die „VulkanBewegung“ möglich ist. Fotos von der Premiere sind übrigens hier zu finden: http://www.vogelsberg-familienfreundlich.de/gut-gelaufen.html.

Wer sich beteiligen möchte, wird gebeten, sich bis Mitte Februar bei der Bündniskoordina­torin, Sandra Obenhack, per Tel. 06641/977-3404 oder E-Mail sandra.obenhack@vogelsbergkreis.de zu melden. Dort gibt es auch weitere Auskünfte zur Aktion.