Blaulicht0

Schwer verletzter 18-Jähriger ist in der Klinik verstorben – Mit dem Krad gegen BaumDer Motorradunfall endete tödlich

GÖTZEN (ol). Der Unfall des jungen Motorradfahrer am späten Donnerstagabend bei Schotten-Götzen hat ein tödliches Ende genommen, berichtet die Polizei. Wie Oberhessen-live bereits heute Nacht meldete, war ein 18-Jähriger auf der Landstraße gegen einen Baum gefahren.

Der Fahranfänger aus Grebenhain war auf der Landesstraße  vom Abzweig „Altenhain“ in westliche Richtung nach Schotten-Götzen unterwegs. In einer  langgezogenen Linkskurve kam er nach derzeitigen  Erkenntnissen infolge von zu hoher Geschwindigkeit und  mangelnder Fahrpraxis nach rechts auf die Bankette. Darauf fuhr er noch etwa 40 Meter und prallte dann gegen eine Baum.

Am Straßenbaum stürzte der Motorradfahrer noch eine etwa zehn Meter tiefe Böschung  hinunter, wo er kurz vor einem ausgetrockneten Bachbett  schwer verletzt liegen blieb. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Gießen
gebracht. Dort erlag er aber seinen Verletzungen.