Blaulicht0

Schwerer Unfall auf der A5 - Mindestens zwei verletzte Personen – Zweiter Unfall in der NäheDrei Autos und ein Wohnmobil am Crash beteiligt

ALSFELD (aep/jal). Auf der A5 zwischen Alsfeld Ost und Alsfeld West hat es am Sonntagvormittag einen schweren Unfall gegeben. Nach bisherigen Informationen wurden mindestens zwei Menschen schwer verletzt. Drei Autos und ein Wohnmobil aus verschiedenen Orten Deutschlands und dem Ausland sollen an dem Crash beteiligt gewesen sein. 

Der Unfall geschah in Fahrtrichtung Kassel in Höhe Altenburg, offenbar nachdem im dichten Rückreiseverkehr ein Auto einem anderen aufgefahren war. Ein Beteiligter krachte mit großer Wucht in die Mittelleitplanke und verbog sie völlig, zwei nachfolgende Autos fuhren ebenfalls auf.

OL-UnfallA5A-1705

Einspurig wurde der Verkehr auf der A5 am Unfallort vorbei gelotst.

Ein Rettungshubschrauber wurde anfangs angefordert, aber dann wieder abbestellt. Rettungswagen brachten die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus, derweil Alsfelder Feuerwehrleute die Unfallstelle absicherten. Der Verkehr wurde auf einer Fahrspur hindurch abgeleitet.

Nach Angaben der Autobahnpolizei hatte ein Autofahrer das Ende eines Staus zu spät erkannt und war in die stehenden Autos gefahren. Als Unfallursache gilt zu hohes Tempo.
Der Wagen hat drei Fahrzeuge ineinanderschoben. In den Unfallautos wurde eine Frau verletzt, eine zweite erlitt einen Schock

Ein zweiter, kleinerer Unfall ereignete sich nur ein paar Hundert Meter weiter in Höhe der Autobahnmeisterei. Auch dort gab es einen Verletzten, Ursache und Ablauf sind aber noch unklar.

OL-UnfallA5D-1705

Auch die anderen Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

OL-UnfallA5B-1705

Alsfelder Feuerwehrleute sicherten den Unfallort ab.