Kultur0

Silvester-Gala in der Landesmusikakademie auf Schloss HallenburgInteraktiver Theaterspaß zum Jahreswechsel

SCHLITZ (ol). Unter dem Motto „Ein neues Jahr ist wie ein neues Leben!“ veranstaltet die Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg eine Silvester Gala „mit Pfiff“. Die Gäste dürfen sich dabei nicht nur auf das Silvester-Büffet vom Hotel Schubert aus Lauterbach und eine gute Band freuen, sondern auch auf ein unterhaltsames, interaktives Theaterspektakel mit mitreißender Musik und Liedern.

Besucher schwelgen in den Schlagern vergangener Zeiten und entdecken, wie viel Zündstoff und Witz diese Perlen der Unterhaltungsmusik haben können, wenn man sie nur richtig präsentiert und in ein lustiges Stück einbaut. Genau darauf dürfen sich Teilnehmer freuen, denn für die Realisierung dieses Theatervergnügens konnte die Entertainerin Marianne Blum gewonnen werden.

Die Erfinderin der erfolgreichsten Dinner-Show-Reihe der Region „Gernsehen & Abendessen“ feiert derzeit mit dem MordsDinner „Der Tod isst mit!“ anhaltende Erfolge und ist in diesem Jahr unter anderem auf der Bühne der Orangerie zu sehen, wo sie für „Fuldas beste Kleinkunst-Gala“, den „Knaller reloaded!“ verantwortlich zeichnet.
Unterstützt wird Marianne Blum von den beiden Schauspielern Barbara und Christoph Gottwald, die in Fulda die private Bühne „Theater Mittendrin“ betreiben. Christoph Gottwald ist darüber hinaus ausgebildeter Tubist und Kontrabassist.
Gemeinsam zeigen die drei Bühnen-Profis mitten zwischen den Gästen herrliche skurrile Geschichten, bei denen das Publikum nicht nur in zahlreichen Zuschauer-Rollen mitspielen, sondern auch als Geräuschkulisse und in vielfältiger anderer Form mitmachen darf.
Begleitet wird das interaktive Theater-Vergnügen von der Tanz- und Gala-Band „Paul & Friends“ aus Baden-Württemberg, die für die Tanzrunden aufspielen wird. Zum Jahreswechsel stoßen Sie mit einem Glas Sekt aufs neue Jahr an und genießen das Silvester-Feuerwerk in der einmaligen Kulisse von Schloss Hallenburg.

Die Gala beginnt um 19 Uhr. Karten sind nur im Vorverkauf und ausschließlich in der Landesmusikakademie Hessen erhältlich unter Telefon 06642-91130.