Politik0

SPD-Bürgermeisterkandidat Zeynel Can: Neue Wege, kein „Weiter so“Videopodcast zum Jahreswechsel

SCHLITZ (ol). Ob persönlich, telefonisch, über Email oder Social Media Kanäle: Der Schlitzer SPD-Bürgermeisterkandidat Zeynel Can möchte nah an den Bürgern sein und wissen was sie bewegt. In seinem neuen Videopodcast zum Jahreswechsel macht er deutlich, warum er der geeignete Bürgermeister für Schlitz ist.

„Ich besitze die Erfahrung, ich besitze die Empathie für die Menschen, ich besitze die Ideen und den Ehrgeiz“, erklärt Can laut Pressemitteilung. Der 30-jährige gebürtige Schlitzerländer tritt bei der Bürgermeisterwahl am 13. Februar in Schlitz als Kandidat der SPD an. Er stehe für neue Wege, mit ihm gebe es kein „Weiter so“, sagt Can in seinem Video, das auf www.schlitz-can-mehr.de sowie auf seinen Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram (@schlitzcanmehr) zu sehen ist, heißt es in der Pressemitteilung des Bürgermeisterkandidaten.

Can betreibe einen intensiven Wahlkampf. Bis zum Wahltag wolle er mit allen Bürgerinnen und Bürgern kommuniziert haben. Can: „Gerne über Mail, Telefon oder Social-Media. Am liebsten aber im persönlichen Gespräch.“ Deshalb gehe er – unter Berücksichtigung aller Hygieneauflagen – auch in Schlitz und den Ortsteilen von Haus zu Haus. „Hier erfahre ich, wo der Schuh drückt. Und hier erhalte ich viel Rückenwind und Zuspruch aus der Bürgerschaft“, berichtet Can im Video.

Digitalisierung, Verbesserung der Kommunikation, die Einrichtung einer Tagespflege und eines MVZs sowie die ärztliche Versorgung allgemein spielten eine große Rolle in seinem Programm. Gleiches gelte für die Stärkung der Ortsbeiräte, die Verbesserung der Mobilität für Jung und Alt sowie den Einsatz von Erneuerbaren Energien.

In den verbleibenden Wochen bis zum Wahltag werde Zeynel Can weiter Vollgas geben. Sein Aufruf an die Wählerinnen und Wähler: „Melden Sie sich bei mir, wenn Ihnen etwas auf den Nägeln brennt.“ Seine Mailadresse lautet: zeynel@schlitz-can-mehr.de, seine Handynummer: 0151/25380366.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.