Gesellschaft1

Kleiner Empfang im Kindertagesstätte TabalugaNeun neue Kinder in Grebenau begrüßt

GREBENAU (ol). In diesem Jahr konnten Bürgermeister Lars Wicke und die Leiterin der Kindertagesstätte Tabaluga Liane Frantz bereits zum zehnten Mal Neugeborene mit ihren Eltern begrüßen. Neun Kinder waren es diesmal. Bereits seit 2012 werden im Gründchen jährlich die Neugeborenen und ihre Familien begrüßt, seit 2014 ist es außerdem zu einer schönen Tradition geworden, dies im Kindergarten in Eulersdorf zu veranstalten.

Treffpunkt war der Raum „Grünland“, einem speziell für die Kleinsten eingerichteter Bereich, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Eingeladen waren die Kinder, die später einmal gemeinsam zur Schule gehen werden, nämlich die zwischen 01.07.2020 und 30.06.2021 Geborenen.

In den vergangenen Jahren wurde der Kindergarten umfänglich renoviert und erweitert, neue Parkmöglichkeiten geschaffen und die Öffnungszeiten angepasst, um so Bedürfnissen der Eltern besser entgegenzukommen.

Außerdem ist der Begriff „Warteliste“ im Gründchen ein Fremdwort, schreibt die Stadt. „Dank der Flexibilität des Personales und der Bereitschaft der städtischen Gremien die nötigen Mittel zur Verfügung zu stellen können die Wünsche der Eltern zum Aufnahmezeitpunkt grundsätzlich erfüllt werden.“ Für die Grundschulkinder konnte eine Schulferienbetreuung etabliert werden und die Betreuungszeiten in der Grundschule wurden bis 16 Uhr ausgeweitet.

Bürgermeister Lars Wicke überreichte gemeinsam mit Liane Frantz eine kleine Aufmerksamkeit der Stadt sowie der heimischen Banken an die Eltern und ihre Kinder.

Ein Gedanke zu “Neun neue Kinder in Grebenau begrüßt

  1. Sind schon alles niedliche Exemplare.
    Wünsche den Eltern viel Kraft beim aufziehen der kleinen z.t. manchen Nervensägen :))

    6
    17

Comments are closed.