Gesundheit0

Kostenloser Vortrag im Vortragssaal (1. UG) im Asklepios Klinikum SchwalmstadtÜber eingeschränkte Durchblutung und die moderne Anästhesie

SCHWALMSTADT (ol). Nach langer – pandemiebedingter – Pause der Gesundheitsakademie geht es endlich wieder los. Die Ärztinnen und Ärzte des Asklepios Klinikums Schwalmstadt laden Interessierte wieder zu spannenden Vorträgen rund um Gesundheitsthemen ein – natürlich unter „Pandemiebedingungen“.

Starten werden am Mittwoch, den 16. August um 18 Uhr, Dr. med. Belay Tilahun (Chefarzt der Gefäßchirurgie) und Dr. med. Andreas Hettel (Chefarzt der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin) mit den Themen „Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) und moderne Anästhesie“.

Unter einer „Peripheren arteriellen Verschlusskrankheit“ versteht man die eingeschränkte Durchblutung von Arterien in Arm oder Bein, heißt es in der Pressemitteilung der Asklepios Kliniken. Durch Arterienverkalkung bilden sich Engstellen oder Verschlüsse in den Gefäßen, die den Blutstrom in das zu versorgende Gewebe behindern.

„Dadurch kommt es zu Schmerzen in den ungenügend durchbluteten Muskelgruppen, die beim Gehen zum Stehenbleiben zwingen“, berichtet Dr. Tilahun. Über Symptome, Ursachen, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten sowie therapeutische Maßnahmen der sogenannten „Schaufensterkrankheit“, wird der Chefarzt der Gefäßchirurgie allgemeinverständlich berichten.

Über die verschiedenen Anästhesieverfahren klärt Dr. Hettel umfassend auf. „Zum Glück gibt es heutzutage moderne Anästhesie- und Überwachungsverfahren. So können wir zum Beispiel auch ausgedehntere Operationen bei älteren Patienten mit einem geringen Risiko durchgeführt werden,“ sagt der Chefarzt.

Der Vortrag findet am Montag, den 16. August von 18 bis 19.30 Uhr im Vortragssaal (1. UG) im Asklepios Klinikum Schwalmstadt statt. Es gilt selbstverständlich auch hier die 3-G-Regel (vollständig geimpft – genesen – getestet). Um den Abstand gewähren zu können, dürfen maximal 30 Personen in den Vortragssaal. Außerdem müssen sich alle Besucher registrieren. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer: (0 66 91) 799-606 oder (0 66 91) 799-484 oder per E-Mail: j.hessler@asklepios.com oder e.voelker@asklepios.com

Gesundheitsakademie on Tour startet ebenfalls wieder

Um die Mitbürger, die nicht so mobil sind, über medizinische Themen zu informieren, starten die Asklepios Kliniken außerdem wieder unsere „Gesundheitsakademie on Tour“. Zunächst werden Dr. Hettel und Dr. Tilahun am 23. August von 17.30 bis 19 Uhr im Hotel am Stadtpark in Borken/Hessen sowie am 13. September von 17.30 bis 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Oberaula referieren.