Politik1

Bürgermeister Leopold Bach im Kader der Deutschen Fußballnationalmannschaft der BürgermeisterFußball spielen für die Flutopfer

FELDATAL (ol). Feldatals Bürgermeister Leopold Bach ist im Kader der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Bürgermeister und wird an diesem Mittwoch bei einem Benefizturnier für die Hochwasseropfer mitkicken – gegen prominente Gegner wie die Lotto-Elf oder die DFB-Allstars.

Am Mittwoch, den 11. August findet auf Initiative des Nationalspielers Robin Koch ein Benefizturnier in Trier im Moselstadion für die von dem verheerenden Hochwasser betroffenen Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen statt. Neben der Lotto-Elf und den DFB-Allstars nimmt auch die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Bürgermeister (DFNB) an dem Dreierturnier teil – und dort ist der Feldataler Bürgermeister Leopold Bach im Kader. Ob er allerdings zunächst auf der Bank sitzt oder aber auf dem Spielfeld steht, ist derzeit noch nicht sicher.

Im September 2019 trug die DFNB-Mannschaft in Wittlich ein Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft der dort stationierten US-Streitkräfte aus und lernte die Gastfreundschaft dieser tollen Region kennen und sei erschüttert über die fatalen Schäden durch das Hochwasser.

In Zuge des Benefizturniers werde die DFNB auch eine Spende überreichen und habe hierfür mittlerweile über 70.000 Euro gesammelt. Ein Teil davon, nämlich 40.000 Euro, geht direkt an Wiederaufbaumaßnahmen in der Region Salmtal und der Rest in weitere Maßnahmen in den betroffenen Gebieten.

Bei den DFB-Allstars seien unter anderem Spielerinnen und Spieler wie Renate Lingor, Linda Bresonik, Pierre Littbarski, Guido Buchwald und Roman Weidenfeller in der Mannschaft die von Otto Rehagel gecoacht wird.

Für das Lotto-Team gebe es Zusagen unter anderem von Darius Wosz, Andrej Rudy, Edgar Schmitt und David Odonkor. Das Team wird gecoacht von der Pfälzer Legende Hans-Peter Briegel. „Wir alle hoffen, dass dieses Benefizturnier dazu beiträgt, dass noch viele Menschen für die in den Regionen betroffenen Menschen und Institutionen, die zum Teil alles verloren haben, spenden“, heißt es in der Pressemitteilung. Der Fernsehsender SPORT1 überträgt das Turnier live ab 20.30 Uhr.

Wer sich noch an der Aktion beteiligen möchte, könne eine Spende an die DFNB e.V., unter dem Stichwort „Hochwasserhilfe“ (IBAN: DE55 5095 1469 0011 2233 40) richten, man werde dafür sorgen, dass das Geld direkt bei den Betroffenen ankommt.

Ein Gedanke zu “Fußball spielen für die Flutopfer

  1. Waow!! Der erste Fußballbericht auf Oberhessen-Live seit Anno Dubag.
    Europameisterschaft und Kreispokalfinale SG AES gegen SV Leusel sind gänzlich an Euch vorüber gegangen!?
    Diese Woche geht die Runde wieder los. Kommt da noch was in Sachen Neuzugängen, usw.??

    Gute Sache Leo, aber wer hat eigentlich den Kader nominiert?

    10
    20

Comments are closed.