Gesellschaft1

Aufs Huhn kommen: Hühnermiete jetzt auch im Vogelsberg möglichKrätha Huhnberg & Compagnie gehen auf Reisen

NIEDER-OHMEN (pw). Der neue Deutschlandtrend der Hühnermiete ist ab sofort auch im mittelhessischen Vogelsbergkreis möglich. Familie Filipp aus Mücke vermietet vier ihrer Legehennen gemeinsam mit einem kleinen mobilen Hühnerstall. Das nötige Futter, eine Wassertränke, rund 25 Meter Steckzaun, ein Sandbad und sogar das Einstreu für die Hinkel Paula Pickedy, Henrietta Hühnchen, Krätha Huhnberg und Sophie Moffi sind inklusive.

Das gackernde Quartett wird samt Zubehör, gemeinsamen Aufbau und einer kleinen Einweisung geliefert. „Die Mieter müssen sich in der gebuchten Zeit natürlich eigenständig um die Hühner kümmern“, so Familie Filipp zum Füttern, Tränken und Misten. Laut Filipps erwartet die Hühnermieter eine abwechslungsreiche Zeit mit Bauernhoffeeling und frisch gelegten Eiern. „Besonders spannend ist die Tatsache, dass drei der vier Hennen Grünleger sind und Eier mit grüner Eischale legen“, heben Filipps hervor.

Familie Filipp hat seit zehn Jahren eigene Hühner. In der letzten Zeit und offensichtlich gerade wegen der Corona-Pandemie wurden sie oft aus ihrem Bekanntenkreis auf die Hühner angesprochen. „Das Interesse an den Erfahrungswerten mit den Hühnern war zunehmend größer, beispielsweise nach dem zeitlichen Umfang der Tierpflege“, so Filipps. Wie sie sagten, können sich viele vorstellen eigene Hühner zu halten, es fehle jedoch der Anstoß das Vorhaben wirklich umzusetzen. Dieser Sachverhalt habe die Idee gereift, eine kleine Gruppe Hennen zum Mieten anzubieten. So wurde ein mobiler Stall gebaut, damit Krätha, Paula, Sophie und Henrietta jetzt auf Reisen gehen können.

„Um unnötigen Stress bei den Hühner zu vermeiden, sollten sie mindestens zwei Wochen an einem Ort sein und dass auch nur im Umkreis von 45 Minuten Fahrtzeit ab Mücke“, bitten Filipps. Wie sie sagen, werden die Hennen immer im festen Verbund artgerecht gehalten, sodass der Tierschutz gewahrt wird. Voraussetzung für die Mieter ist, dass man eine nicht betonierte Gartenfläche von 25 Quadratmetern zur Verfügung hat und auch ausreichend Zeit für die neuen Mitbewohner investieren kann. „Respekt und ein liebevoller Umgang mit den Tieren sind selbstverständlich“, so Filipps zu den Hühnerwirten auf Zeit.

Laut Familie Filipp ist eine Vermietung an Kindertagesstätten oder Altenheime ebenso möglich wie an Firmen. „Gerade für Kinder und Senioren sind Hühner ein Anziehungspunkt“, so Filipps. Informationen zur Hühnermiete „Click & Miet – Aufs Huhn gekommen“ sind per E-Mail aufs_huhn_gekommen@web.de oder unter der Telefonnummer 015174582421 erhältlich.

Info rund ums Ei

Im privaten Bereich legt eine Henne im Jahr durchschnittlich 180 Eier. Um ein Ei zu produzieren, braucht sie circa 14 Stunden Lichteinfall. Daher ist die Legeleistung im Sommer deutlich höher, als in den Wintermonaten. Die Farbe der Ohrscheibe eines Huhns gibt an, welche Farbe die Eischale hat. Hühner mit weißer Ohrscheibe legen weiße Eier, Hühner mit roter Ohrscheibe legen braune Eier. Bei gemischten Rassen ist die Farbe der Eischale jedoch nicht mehr eindeutig vorherzusagen. Durch die Kreuzung der Hühnerrassen gibt es Eier in den Farben weiß, creme, braun und grün.

Ein Gedanke zu “Krätha Huhnberg & Compagnie gehen auf Reisen

Comments are closed.