Blaulicht0

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr SchlitzWohnungsbrand fordert zwei Schwerverletzte

SCHLITZ (ol). Ein Wohnungsbrand in Schlitz rief an diesem Freitagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr auf den Plan. Ein 65-Jähriger und eine 82-Jährige wurden dabei schwer verletzt. Wie es überhaupt zu dem Brand kam, ist bislang noch unklar.

Am Freitagabend, gegen 18.50 Uhr, kam es in der Parkstraße in Schlitz zu einem Wohnungsbrand, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Weitere elf Hausbewohner wurden vor Ort durch Rettungskräfte erstversorgt, konnten danach jedoch wieder in ihre Wohnungen entlassen werden.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses zu einem Brandgeschehen, das die zeitnah eintreffende Feuerwehr aus Schlitz rasch unter Kontrolle bekam. Der 65-jährige Inhaber dieser Wohnung wurde hierbei schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Wiesbaden geflogen werden.

Eine weitere, 82-jährige Hausbewohnerin musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Lauterbach gebracht werden. Nach ersten, vorläufigen Schätzungen beträgt die Schadenshöhe etwa 75.000 Euro. Die Kriminalpolizei Fulda hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.