Gesellschaft0

Änderung der Öffnungsregelung: Online-Ticketverkauf wieder eingestelltKeine vorherige Anmeldung mehr beim Besuch im Lauterbacher Freibad

LAUTERBACH (ol). Am Wochenende konnten viele Lauterbacher bei sonnigem Wetter in die Freibad- und Saunasaison starten. Unter Pandemiebedingungen und Anwendung des Landesrechts galt es hier, dass ein Betreten der Einrichtung ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe zulässig war. Das ist jetzt aber nicht mehr so – es bedarf keiner vorherigen Anmeldung mehr.

In der Pressemitteilung der Stadtwerke Lauterbach heißt es, entgegen der Planungen haben die Stadtwerke Lauterbach als Betreiber des Bades dies über einen Online-Ticket-Shop so umgesetzt, wie es auch im Vorjahr umgesetzt wurde. „Ganz frisch erreicht uns nun die Empfehlung des Gesundheitsamtes des Vogelsbergkreises, dass von der Landesverordnung abgewichen werden darf. Es muss keine vorherige Terminvergabe mehr für den Besuch von Schwimmbädern und Saunen erfolgen und so haben wir deshalb kurzerhand den Online-Verkauf der Tickets wieder eingestellt“, erklärt Geschäftsführerin Habermehl am Montag.

Einzuhalten ist jedoch die maximale Anzahl von Gästen, die das Freibad oder die Sauna gleichzeitig betreten dürfen. Ist die Obergrenze erreicht, dürfen keine weiteren Gäste mehr eingelassen werden. Um dies bei sommerlichem Wetter gewährleisten zu können und möglichst vielen Gästen den Besuch des Bades oder der Sauna zu ermöglichen, werden weiterhin zwei Zeitfenster angeboten.

Wie das Gesundheitsamt weiter mitteilt, kann laut Pressemitteilung eine Erfassung der Kontaktdaten der Badegäste laut Verordnung unterbleiben. Es empfiehlt jedoch für kleinere Bereiche, wie etwa Saunen, die Adressdatenerfassung zur Kontaktpersonennachverfolgung. Um den Besuch im Lauterbacher Freizeitzentrum für alle Gäste trotzdem sicher zu gestalten, gelten jedoch unverändert die Regelungen zu Wegeführung und allgemeinen Hygienemaßnahmen.

Das bedeutet im Klartext: „Gäste des Freibades müssen sich nicht registrieren, wohl aber die Saunagäste. Hier kann sich zur Kontaktdatenerfassung mit der Luca-App registriert werden, oder für diejenigen, die kein Smartphone besitzen, mit Kontaktformularen. Der Besuch des Lauterbacher Freibades ist ab sofort durch den Erwerb von Tickets an der Kasse des Freizeitzentrums möglich.“

Es gibt jeweils zwei Zeitfenster:

Freibad: täglich von 9 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr. Die Zwischenzeit wird für die Desinfektion und umfassende Reinigung genutzt.

Sauna: Dienstag bis Freitag von 14 bis 17.30 Uhr und von 18.30 bis  22 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage von 10 bis 15 Uhr und von 16 bis  21 Uhr. Kindern unter zehn Jahren ist der Zutritt nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet.

Damit gilt, dass ab sofort auch vorhandene Mehrfachkarten wieder ganz normal genutzt werden können. Die Besucher können vorab die aktuelle Belegung des Freibades und der Sauna auf der Internetseite www.freizeitzentrum-lauterbach.de einsehen.

Pro Zeitfenster sind im Freibad 400 Gäste und in der Sauna 50 Gäste gleichzeitig erlaubt. Neben dem Freibad und der Sauna stehen auch die Minigolfanlage und das Beachvolleyballfeld zu den gleichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Die Wellenrutsche und das Kinderplanschbecken werden wir auch dieses Jahr wieder öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.