Blaulicht1

Auf der L 3010 zwischen Volkartshain und Ober-SeemenKnapp drei Stunden Vollsperrung: Lkw rutscht in Graben

VOLKARTSHAIN (ol). Auf der L 3010 zwischen Volkartshain und Ober-Seemen ereignete sich am Montagmittag ein Unfall mit einem Lkw, der in einen Graben rutschte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, doch für die Bergung musste die Landstraße rund drei Stunden voll gesperrt werden.

Der Lkw-Fahrer war auf dem Weg von Ober-Seemen nach Volkartshain. Auf gerader Strecke kam ihm ein Tieflader entgegen, der Lkw-Fahrer musste diesem ausweichen. Dabei stellte er sein Fahrzeug auf die Bankette ab. Diese war allerdings aufgeweicht, sodass der 40-Tonner in den Graben rutschte und von alleine nicht mehr heraus kam. Ein Bergungsunternehmen rückte an, um den Lkw aus dem Graben zu bekommen.

Der 100-Tonnen-Spezial-Autokran und ein Lkw-Abschlepper konnten den Lkw samt Auflieger bergen. Diese Bergung gestaltete sich allerdings nicht ganz so einfach, denn ein großer Baum am Straßenrand behinderte den Autokran in seiner Bewegung. Nach knapp drei Stunden und ohne Schäden am Lkw konnte der Fahrer seine Tour fortsetzen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fotos: Crönlein/GBS News-Online

Ein Gedanke zu “Knapp drei Stunden Vollsperrung: Lkw rutscht in Graben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.