Gesellschaft0

Neue Aktion des Gewerbevereins und der Stadt HombergDer „Corona-Ohmtaler“ soll Betriebe retten

HOMBERG/OHM (ol). Der Gewerbeverein Homberg hat in Zusammenarbeit mit der  Bürgermeisterin Claudia Blum ein Konzept entwickelt, welches helfen soll, ortsansässige Unternehmen und Geschäfte, die sehr hart von den Corona bedingten Schließungen betroffen sind, zu unterstützen: den „Corona-Ohmtaler“.

Restaurants, Dienstleister und die Einzelhändler sollen von dem  „Corona-Ohmtaler“ profitieren – ein Gutscheinsystem, das den Unternehmen direkt helfen soll. Die Kundin oder der Kunde kauft einen Corona-Ohmtaler eines Betriebes seiner Wahl im Wert von 20 Euro und zahlt lediglich 15 Euro, die restlichen fünf Euro werden vom Gewerbeverein übernommen.

Dafür bittet der Gewerbeverein  Geschäftsleute, die von Corona-Einbußen betroffen sind, sich bei per E-Mail an info@gewerbeverein-homberg.de zu melden, um an der Gutschein-Aktion teilnehmen zu können. „Damit der Gewerbeverein so viele Gutscheine wie möglich vergeben kann und vielen Geschäften, Restaurants und Dienstleistern finanzielle Unterstützung durch diese Gutschein Aktion anbieten kann, benötigen wir Ihre Mithilfe“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir haben auch die Stadt um eine entsprechende Unterstützung gebeten, auch hier hoffen wir auf eine großzügige Teilnahme an unserem Vorhaben.“

Auch nicht direkt betroffene Spender seien willkommen. Unterstützer können sich melden unter  info@gewerbeverein-homberg.de. Sponsoringbeiträge zur Gutschein-Aktion sind herzlich willkommen.