Sport1

Wichtigen Grundstein für die kommende Spielzeit gelegtThomas Berndaner bleibt Spielertrainer der Lauterbacher Luchse

LAUTERBACH (ol). Mit der Zusage des Spielertrainers Thomas Berndaner haben die Lauterbacher Luchse einen wichtigen Grundstein für die kommende Spielzeit gelegt. Berndaner kam im letzten Jahr von den Eisbären aus Würzburg an die Lauter und konnte die Verantwortlichen trotz der kurzen Spielzeit von sich überzeugen, wofür es mehrere gute Gründe gebe.

In der Pressemitteilung der Lauterbacher Luchse heißt es, Berndaner hat es in der sehr kurzen Vorbereitung der letzten Saison geschafft, eine hessenligataugliche Mannschaft zusammenzustellen und zu formen. Dabei hat das Team unter seiner Führung lediglich eins der vier Spiele der letztjährigen Saison verloren.

Wie gut die Mannschaft unter der Leitung des damals neuen Trainers funktioniert hat, habe man beim Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt sehen können. Nach einem katastrophalen ersten Drittel, dass für die Luchse mit 3:0 Toren zu Ende ging, motivierte der Spielertrainer seine Mitspieler, fand die richtigen Worte und brachte seine Teamkollegen wieder zurück in die Erfolgspur, so dass das Spiel noch mit 3:6 gewonnen wurde.

Doch nicht nur als Trainer, sondern auch als Spieler sei Berndaner für die Luchse eine deutliche Verstärkung. In den beiden Pflichtspielen der letzten Saison steuerte der gebürtige Garmisch-Partenkirchener ein Tor und eine Vorlage bei. Außerdem bringe Berndaner durch seine Erfahrung auf dem Eis eine gewisse Ruhe und Ordnung in das Abwehrspiel der Luchse.

Auch abseits vom Eis hat der 51-jährige das Umfeld Rund um Lauterbach schätzen und lieben gelernt. Berndaner wirkt nämlich nicht nur im sportlichen Bereich der ersten Mannschaft mit, sondern arbeitet auch aktiv bei der Weiterentwicklung des Vereinslebens und bei der Planung sowie der Gestaltung der kommenden Eiszeit mit.

Ein Gedanke zu “Thomas Berndaner bleibt Spielertrainer der Lauterbacher Luchse

Comments are closed.