Gesundheit14

Bundeswehreinsatz wird verlängert – neue Kräfte sind eingetroffenWachablösung im Vogelsbergkreis

VOGELSBERGKREIS (ol). „Drei Wochen ist nun die Bundeswehr im Vogelsbergkreis im Einsatz und hat damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz älterer und hilfsbedürftiger Menschen geleistet“, sagt Landrat Manfred Görig in einer Pressemitteilung vom Kreis. Jetzt ist Wachablösung eingetroffen.

Zum bisherigen Einsatz des Bundeswehr-Kontingents zieht er ein positives Fazit. „Die Abstimmung zwischen Bundeswehr, dem Kreisverbindungskommando und den beteiligten Ämtern des Kreises lief glatt, die Rückmeldungen waren positiv und die Einrichtungen dankbar für die Entlastung“, resümiert Görig. Das habe die Entscheidung, den Einsatz zu verlängern, sehr einfach gemacht.

Nach drei Wochen Unterstützungsdienst durch die Soldaten des Jägerbataillons 1 aus der Schwarzenborner Knüllkaserne kommt nun die Ablösung aus einem anderen Nachbarlandkreis: 20 Soldaten aus der Herrenwald-Kaserne in Stadtallendorf unterstützen für drei Wochen bei Corona-Testungen in Alten- und Pflegeheimen sowie Betreuungseinrichtungen. Die Soldaten aus der 4. Kompanie des Versorgungsbataillons 7 werden von drei Kräften des Kreisverbindungskommandos betreut und speziell vom DRK Kreisverband Lauterbach geschult.

Bis zum 14. März werden die Soldaten nun, eng abgestimmt mit dem Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises, elf Einrichtungen im Kreisgebiet bei den Testungen von Besucherinnen und Besuchern helfen. „Für die Unterstützung und den wichtigen Einsatz gebührt Ihnen Dank“, sagt Landrat Görig abschließend.

14 Gedanken zu “Wachablösung im Vogelsbergkreis

  1. Helge Fritz rasiert Venushuegel, bei der roten
    Zora. Bestimmt ohne jegliches. GEFUEHL. DA habe ich mehr Erfahrung.

    7
    1
    1. @Blond& Blöd?
      Bisher hat sich noch keine Kundin beschwert.
      Ich setze 100% auf nachhaltiges Werkzeug !👅

  2. @Fizzmaster- Warum nicht ?
    Die LeserInnen müssen hier mit Ihrem besch…eidenen Stuss leben.Warum soll ich nichts schreiben ?

    9
    5
    1. Helge, du solltest nicht so viel schreiben, weil du einfach nicht schlau genug dafür bist.

      Meinungsfreiheit heißt doch nicht, dass man mit wenig Ahnung und keinerlei signifikanten Lebensleistungen so viel Meinung machen muss.

      Was ist denn nun aus dem Helfen beim Impfen geworden? Das war doch schon mal ein sinnvoller Ansatz. Und du hättest weniger Zeit zu schreiben.

      1. @Fizzmaster00 – Welche Tätigkeit ich mir wähle, um mich in D mühsam über Wasser zu halten, geht Dich einen feuchten 💩 an.
        Geh lieber mal für ein paar Kurse zur VHS, damit Du wenigstens so tun kannst, als wärest Du halbwegs geBILDet !

        3
        3
  3. Stillgestanden- die Nasenflügel richt Euch,
    Augen geradeaus und beim CoVid- Test nicht nach hinten verdrehen !

    11
    29
    1. Na Fitz? Beim Impfhelfer-Einsatz im Main-Kinzig-Kreis auch schon wieder nicht mehr mit dabei?

      16
      3
      1. Nee, ich ich habe das Metier gewechselt.
        Ich rasiere jetzt Venushügel !
        Viel angenehmer.

        10
        14
      2. Lieber Helge, kurz vor Silvester hast du dich doch aus diesem Forum verabschiedet weil du in anderen Tätigkeiten eingebunden warst. Doch nun tauchst du immer noch jeden Tag mit relativ einfach gestrickten sozialistischen Träumereien auf, warum?

        7
        1
    2. Herr Fitz, mit Verlaub: Sie sind ein …..

      Die Bundeswehr hat schon an vielen Orten Gesundheitsämter und Pflegeheime dabei unterstützt, die Pandemie ein kleines Stück in den Griff zu kriegen. Was außer „Nehmt‘s den Reichen, gebt‘s den Armen“ und wohlfeilen Sprüchen schlägt denn Ihre Truppe vor? Oder sind Sie ein U-Boot der Alternative, das den linken Feind unterwandern und potenzielle Wähler vergraulen soll? Nicht dass es schlimm wäre, wenn keiner mehr links außen wählen würde….

      10
      7
    3. Ich glaube vom Militaer
      versteht Klein Elke ueber
      hauptnichts, was ihr fehlt
      Ist ein richtiger Preußischer Archtritt

      7
      4

Comments are closed.