Politik16

Vier-Stufen-Plan: Wie soll es in Hessen weiter gehen?Diese schrittweisen Lockdown-Lockerungen plant Ministerpräsident Bouffier

HESSEN (ol). Der Lockdown ist zwar noch nicht vorbei, doch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat bereits Vorstellungen, wie es nach dem 7. März für Hessen weitergehen könnte. Am Donnerstag hat er in einer Pressekonferenz mögliche schrittweise Öffnungen in einem Vier-Stufen-Plan vorgestellt.

Der Corona-Lockdown in Hessen gilt bislang noch bis zum 7. März. Das nächste Bund-Länder-Treffen ist für den 3. März geplant. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat aber bereits Vorstellungen, wie die schrittweisen Lockerungen für Hessen aussehen könnten – sofern es das pandemische Geschehen zulässt. Erste Lockerungen gab es bereits was die Schulen und Kitas betrifft und auch die Friseure dürfen ab dem 1. März endlich wieder öffnen und ihrer Arbeit nachgehen. Doch wie sieht es beispielsweise mit dem Einzelhandel oder der Gastronomie aus? Am Donnerstag stellte Bouffier gemeinsam mit Wirtschafstminister Tarek Al-Wazir in einer Pressekonferenz den „Perspektivplan für eine verantwortungsvolle Öffnung“ vor.

Seit November befindet sich Hessen nun schon in Lockdown – und die Maßnahmen haben gewirkt, „sie haben sehr gewirkt und wir sind sehr nach unten gekommen“, erklärt Bouffier zu Beginn der Konferenz. Andererseits ist seit November auch eine andere Situation hinzugekommen: Die Virusmutationen.

„Die Situation ist unübersichtlich, sodass wir vorsichtig sein müssen“, betont Bouffier. Man werde weiterhin den Weg gehen, den man schon von Anfang verfolgte: besonnen sein. Gleichzeitig wolle man aber auch eine Perspektive schaffen, da sich die Menschen einfach einen Fahrplan wünschen. Öffnungsschritte dürften aber nicht dazu führen, dass die Infektionszahlen dann wieder ansteigen.

Die Landesregierung stellt sich einen Vier-Stufen-Plan hinsichtlich der Lockerungen vor. Die Voraussetzung für eine solche stufenweise Rückkehr in den Alltag sei aber immer vom pandemischen Geschehen abhängig. „Das ist mehr als der reine Inzidenzwert“, betonte Bouffier. Man müsse nämlich auch immer im Blick haben, wie beispielsweise die Situation in den Kliniken aussieht oder wie man mit dem Impfen vorankommt. „Aus diesem Gesamtbild muss man dann verantwortliche Schlüsse ziehen“, so der Ministerpräsident.

Bei diesem Vier-Stufen-Modell handelt es sich allerdings noch um einen Plan – „es ist kein Beschluss“, betonte er, sondern ein Vorschlag, ein Ausblick abhängig von der weiteren Entwicklung, da man Erreichtes nicht aufs Spiel setzen dürfe. „Man kann nur verantwortlich Handeln, wenn man die Umstände kennt“, so Bouffier.

Das Vier-Stufen-Modell:

Stufe 1 (möglicherweise im März):

  • Treffen mit fünf Personen aus zwei Haushalten, dazugehörige Kinder bis 14 Jahre zählen nicht.
  • Sport auf Sportanlagen unter entsprechenden Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen möglich, Schwimmbäder bleiben weiterhin geschlossen, Einzeltermine in Fitnessstudios
  • Öffnung von Zoos, Freilichtmuseen (Freizeit und Kultur unter freiem Himmel)
  • Click & Meet im Einzelhandel

Stufe 2 (möglicherweise vor Ostern)

  • Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen
  • Öffnung von Museen
  • Öffnung des Einzelhandels
  • Gastronomie darf Außenbereich öffnen mit strengen Hygieneregeln und gegebenenfalls begrenzten Öffnungszeiten
  • Körpernahe Dienstleistungen sind wieder erlaubt, auch hier gelten strenge Hygieneregeln

Stufe 3 (möglicherweise nach Osterferien)

  • Präsenzunterricht für Jahrgangsstufen 1 bis 6, Wechselunterricht für Jahrgansstufe 7 bis 11
  • Treffen mit bis zu zehn Personen möglich
  • Öffnung der Freizeiteinrichtungen (Kino, Theater etc.)
  • Veranstaltungen mit maximal 50 Personen
  • Mannschaftssport möglich, Schwimmbäder geöffnet
  • Öffnung der Gastronomie und Hotels

Stufe 4 (womöglich im Mai)

  • Präsenzunterricht für alle Schüler
  • Maskenpflicht nur noch in bestimmten Bereichen
  • Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen erlaubt
  • Alltagsmaske in Bus und Bahn ausreichend
  • Keine Zugangsbeschränkung im Einzelhandel
  • Öffnung von Bordellen

Dabei handelt es sich, wie Bouffier bereits betonte, noch keineswegs um einen Beschluss. „Das ist ein Plan wie er sich entwickeln kann, wenn es gut läuft“, erklärte er – das pandemische Geschehen sei das zentrale Bewertungskriterium.

16 Gedanken zu “Diese schrittweisen Lockdown-Lockerungen plant Ministerpräsident Bouffier

  1. @FaschistoidesSubjekt-
    Wenn dieser Text vom originalen Ratschläger wäre, hätte es geheißen:
    Wie soll ich solange ohne die Damen aushalten….
    Sie billige Raubkopie !

    10
    3
    1. So kennt man dich, Fitzi.

      Immer schön beleidigen. Überall sind die Faschisten 😂

      Warum hilfst du nach großer Ankündigung eigentlich nicht beim Impfen, Fitzi?

      3
      3
  2. Pyros on! Büros off! Je weniger Locken Al-Wazir auf dem Kopf hat, desto sonorer die Stimme seines Herrn, der uns besonnen einlullen will. Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch „Hessen besonnen“. Aber wie gewonnen, so zerronnen. Das Volk ist coronamüde. Viele Branchen und Solo-Selbständige können nicht mehr. Da müssen jetzt „mögliche schrittweise Öffnungen in einem Vier-Stufen-Plan“ her. Das angebliche „Licht am Ende des Tunnels“. Und Schwarz-Grün spielt am Lichtschalter. Dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz. Erst Morse-Code (SOS), dann maustot. Der Trick: Es brennt zwar Licht am Ende des Tunnels. Aber der Tunnel hat gar keinen Ausgang. Es ist kein Tunnel, sondern ein Stollen mit Sackgasse. Und gleich kommt der Rattenfänger von Hameln und führt die Landeskinder unter Flötenspiel in den Berg hinein.

    12
    3
    1. Das ganze Szenario erinnert mich an diese verfluchten Spam-Mails, die ständig mein Postfach verstopfen und mich erst zu einem angeblichen „Gewinn“, „Gutschein“ oder einer Penisverlängerung beglückwünschen, die sich – nach Ausfüllen einer „Umfrage“ – dann allerdings als „Option“ herausstellt, die angeblich unter den letzten 250 Verarschten ausgelost wird. Muster: Hey, Sie Glücklicher! Sie haben einen Millionengewinn, äh vier Felder auf einem Lottoschein gewonnen! Der hat selbst natürlich noch nicht gewonnen und kostet nur einen Euro! Aber ganz sicher habe ich ein Probeabo einer Zeitung/Zeitschrift meiner Wahl gewonnen. Das verlängert sich um zehn Jahre, wenn ich nach vier Wochen zu kündigen vergesse…
      Leute, verarschen kann ich mich selber!

      10
      1
    2. Habt Ihr gewusst, dass der Rattenfänger von Hameln der erste bekannte Rechtsextremist war ?🤔👍

      10
      2
  3. die zuknftigen opfer der pandemie sind der landesregierung zu dank verpflichtet, dass sie zugunsten von ein paar schäbigen wählerstimmen menschenleben aufs spiel setzt. di lobby hat sich wieder durchgesetzt, was zählt schon der schutz des einzelnen, der rubel muss rollen.

    18
    6
  4. Ob das Land mit der „Jojo- Pandemiepolitik“ wirklich vorankommt ? Öffnen- Schliessen, öffnen- schließen.
    Auf die Dauer erzeugt das noch mehr Wut und Politikverdrossenheit.
    Oder man beschließt einheitlich, dass das Öffnungsritual nur bei Inzidenz werten unter I< 35 oder R- Wert unter 0,3 angewendet wird !

    23
    10
      1. Fitz, müssen Sie Ihre Sparkommentare jetzt auch noch in mehrere „Gedanken“ portionieren? Gefickt eingeschädelt, denn je mehr „Lebenszeichen“ = SOS-Meldungen der Linken Sie absetzen, um so größer die Chance, dass – nein, nicht mehr Leute die LINKE wählen – sondern dass ihre Flaschenpost gefunden wird. Versuchen Sie es doch mal mit 99 roten Luftballons!

        Heute zieh‘ ich meine Runden
        Seh‘ die Welt in Trümmern liegen
        Hab‘ ’nen Luftballon gefunden
        Denk‘ an dich und lass‘ einen fliegen…

        9
        12
  5. Öffnung von Bordellen erst ab Mai? Wie sollen die Damen das ohne mich aushalten? Hier wird der Verkehr unnötig behindert 💕

    17
    12
  6. Gute Strategie vor den Wahlen. Nach dem 14. März kommt dann der 3. Lockdown bis kurz vor der Bundestagswahl -:)

    26
    6
  7. Der Endspurt im Wahlkampf hat begonnen, was jetzt plötzlich alles gehen soll, wie ein Fähnchen im Wind, was soll sein Stellvertreter den auch sagen, er will ja doch an der Macht bleiben, der Umfaller und immer alles schön reden, Fehler haben sie ja keine Gemach…., bleiben Sie bitte gesund lieber Mitleser

    11
    3
  8. Die Stufen 1 bis 4 sehen doch Ok aus. Nur die Bedingungen, unter denen sie gezündet werden, sind wieder mal so schwammig, dass gute Chancen bestehen, dass sich das alles noch hinzieht. Denn Bouffier ist ein Merkel-Schüler, und die bevorzugt ja die Methode Gürtel-Hosenträger-Festhalten. Wünscehn wir Herrn Bouffier mal ein bisschen Mut. Wenn wir nicht noch mehr Freiensteinauer Jecken und Querköpfe in Hessen haben, findet vielleich bald wieder Leben statt.

    18
    9
    1. @DerVerdummte- Sie präsentieren sich hier als
      “ Schweinchen Schlau „, können aber auch keinen perfekten Plan benennen.
      Also auch nur ein zusätzlicher Dummschwätzer.

      8
      7
      1. Ach jeh….

        Ich präsentiere mich als gar nix. Sie präsentieren sich als jemand mit viel Meinung und wenig Ahnung, der zu jedem Thema pseudowitzig sein Bäuerchen machen muss. Sie kommen doch aus dem Main-Kinzig-Kreis, oder. Wieso verbreiten Sie ihre Weisheiten nicht da?

        Wie auch immer. Gehen Sie wieder Venushügel polieren, oh Ritter der Schwafelrunde.

        5
        3

Comments are closed.