Gesellschaft0

Förderbescheid überreicht67.000 Euro für den Regenbogenkindergarten in Queck

VOGELSBERG (ol). Gute Nachrichten: 67.000 Euro gibt es für den Umbau des Regenbogenkindergartens in Queck. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak sowie der stellvertretende Jugendamtsleiter Helmut Benner freuten sich, dem Ersten Stadtrat von Schlitz, Willy Kreuzer, einen Förderbescheid zu übergeben.

„Rund 2,5 Millionen Euro kann der Vogelsbergkreis aus dem hessischen Investitionsprogramm Kinderbetreuung abrufen. Damit können Betreuungsplätze in verschiedenen Einrichtungen im Kreis ausgebaut werden“, berichtete Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak  im vergangenen Jahr. Nun konnten Mischak und der stellvertretende Jugendamtsleiter Helmut Benner einen Bescheid in Höhe von rund 67.000 Euro an Willy Kreuzer, Erster Stadtrat der Stadt Schlitz, überreichen.

„Dieses Geld unterstützt uns beim Umbau des Regenbogenkindergartens in Queck“, freute sich Kreuzer. „Geplant ist der Umbau eines Bücherei-Raumes in einen Kita-Gruppenraum, wodurch erforderliche Nebenräume für die neue Gruppe geschaffen werden. Zusätzlich soll ein WC für Kinder mit Behinderungen eingerichtet sowie im Außenbereich eine barrierefreie Zuwegung mit Rampenanlagen hergestellt werden“, informierte Kreuzer weiter.

„Es ist richtig, dass das Land Hessen eine Fördersumme von 92 Millionen Euro zur Verfügung stellt, aus denen der Vogelsbergkreis 2,5 Millionen abrufen kann“, betont Jugenddezernent Dr. Mischak. „Das Geld ist richtig investiert: in die Zukunft unserer Kinder. Es reicht aber nicht aus.“ Dr. Mischak weist deshalb darauf hin, dass Finanzminister Boddenberg und Sozialminister Klose angekündigt haben, in diesem Jahr weitere 50 Millionen Euro Fördermittel einzusetzen, von denen dem Vogelsbergkreis dann noch einmal rund eine Millionen Euro zur Verfügung stehen soll.