Gesundheit10

Vogelsberger Inzidenz leicht gesunken auf 166,624 Corona-Neuinfektionen am Sonntag

VOGELSBERG (ol). 24 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Sonntag. Derzeit gibt es 558 aktive Fälle im ganzen Kreisgebiet.

Wie sich die neuen Corona-Fälle auf den Vogelsberg verteilen meldetet der Kreis an diesem Sonntag nicht und auch eine Grafik wurde an diesem Tag nicht mitgeliefert. Dafür allerdings teilt der Kreis mit, dass die Inzidenz laut Robert Koch-Institut im Vergleich zum Vortag leicht auf 166,6 gesunken ist. Bereits seit Freitag liegt die Inzidenz damit unter 200.

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis:

Fälle insgesamt: 2.130
Genesene: 1.498
Verstorbene: 74
Aktive Fälle: 558
Inzidenz laut RKI: 166,6

10 Gedanken zu “24 Corona-Neuinfektionen am Sonntag

  1. die dümmlichen vorschläge von dem kleinen aussenschwätzonkel – sorry -minister wirken schon,. die verschiedenen gruppen werden gegeneinander aufgehetzt, alte gegen junge, arbeitende gegen nichtarbeitende. es sollte eine sinnvolle mischung gefunden werden, und die impfwilligen sollten mit der nötigen vorsicht ihre beiden impfungen bekommen. anstatt ruhe reinzubringen, wiegeln unsere sogenannten vordenker die menschen noch auf a la donald duck. jeder versucht wieder, seine interessen durchzusetzen anstatt das wohl des deutschen volkes zu mehren. die von sich selbst so überzeugte elite mit ihren moralischen appellen hat sich damit wieder mal ein sehr schlechtes zeugnis ausgestellt.

    43
    39
  2. Menschen ab +80, sie hatten keine schöne Kindheit, Jugend… und jetzt die nächsten großen Entbehrungen!!! Sie haben es verdient geimpft zu werden!!!

    61
    16
  3. Das Serum ist zwar zugelassen bzw mehrer Hersteller haben die Zulassung erhalten. Da die Impfungen jedoch mit unseren älteren Mitbürgern und gerade denen, die betreut werden (vermutlich nicht mehr selbst für sich sorgen können) begonnen haben, stelle ich mir die Frage, welchen Hintergrund das haben könnte?
    Hierzu fällt mir ein Post auf:
    Fragt eine Maus die andere, lässt du dich impfen? Antwortet die andere Maus, neeee, die sind doch noch am testen…

    45
    76
    1. Sie geben als Namen „Testperson“ ein , fragen nach dem Hintergrund und posten einen Witz zum Abschluss! Für meine Person : Krankenschwester, Ehefrau,Mutter und Tochter von 2Risikopatienen habe mich schon am 30.12 .20 zum 1.mal impfen lassen! Die 2.Impfung erfolgt „Gott sei Dank „ in ein paar Tagen. Ich habe Menschen (!!!) an diesem Virus sterben sehen und habe mitbekommen wie die Forschung ( Dank der finanziellen Unterstützung!) den Impfstoff auf den Markt bringen konnte. Ich bin hiermit ( für Sie ) eine Testperson; weil ich mich , meine Familie und alle Anderen SCHÜTZEN möchte !

      15
      11
      1. Wie schützen sie denn Ihre Familie und Umfeld???? Sie können weiter infektiös sein,die Wirkung der Impfung wird zwischen 5 und 8 Monate nach der Impfung gegen Null gehen“wussten sie das nicht?“ „Hat der Impfarzt Ihnen das nicht gesagt?“Ihre Kinder können nicht geimpft werden,weil der Impfstoff nicht an Kinder getestet wurde,übrigens auch nicht an über 80Jährigen“Haben sie das nicht gewusst?“Und wer hat den Impfstoff finanziert? „die Testperson,die Krankenschwester,der Wutbürger und und und“ Mit Ihren Steuern,gezahlten Sozialabgaben.Geschützt haben sie sich evt.das sie bei einer Infektion einen leichteren Verlauf haben.Vieleicht.Verstehe nicht das sie bei Ihrer Qualifizierten Ausbildung sowas posten.Ihre Risiko Patienten schützen sie nicht.Wenn es so wäre würden wir uns alle impfen lassen.

        2
        7
  4. Gestern habe ich bei ZDF. de gelesen.
    Die Impfstrategie in China richtet sich auf die arbeitende Bevölkerung.
    China will bis Mitte Februar 50 Millionen Menschen gegen das Corona-Virus impfen. Die Impfstrategie sieht vor, dass zuerst die 18- bis 59-Jährigen geimpft werden, die arbeitende Bevökerung mit erhöhter Ansteckungsgefahr im Alltag was logischer Weise am sinnvollsten ist um die Wirtschaft aufrecht zu erhalten und viele Insolvenzen zu vermeiden. Unsere schlauen Politiker Altmeier, Scholz und Co sollten die Impfstragie schnellstens überdenken. Bei den vielen Insolvenzen die sehr wahrscheinlich in den nächsten Wochen und Monaten gemeldet werden, ist die FRAGE ob diese Firmen etc. dann überhaupt von Banken unterstützt werden können. Der Staat kann nicht jede Firma etc. vor finanziellen Folgen retten.

    62
    103
    1. Ich arbeite jeden Tag mit Kindern und Jugendlichen mit geistiger und körperlicher Behinderungen. Abstand/Mund-Nasenschutz zum großen Teil nicht möglich!!! …. Impfung???

      51
      18
      1. Ja das ist ja der Punkt. Die arbeitende Bevölkerung muss als erstes geimpft werden, da die Ansteckungsgefahr imm beruflichen Alltag verhindert wird. Auch alle Pflegekräfte müssen geimpft werden. Kein Besucher ins Pflegeheim der noch nicht geimpft wurde oder keinen negativen Test vorweisen kann. Denn unbewusst haben die noch NICHT GEIMPFTEN CORONA INS PFLEGEHEIM EINGEBRACHT. ALSO IST ES FÜR MICH LOGISCH ERST DIE ARBEITENDE BEVÖLKERUNG ZU IMPFEN DIE TAG TÄGLICH MIT DER ALLGEMEINHEIT DER MITMENSCHEN ZUTUN HAT. AUCH IN DEN LEBENSMITTELMÄRKTEN KOMMEN KUNDEN SOGAR 2-3 MAL REIN, WEIL IHNEN ZU HAUSE DIE DECKE AUF DEN KOPF FÄLLT UND DORT SIND SIE UNTER MENSCHEN.
        CHINA MACHT ES RICHTIG. Auf Dauer muss der Lockdown gelockert werden um die Wirtschaft, „die Kleinbetriebe etc. vor der Insolvenz zu schützen“. Man muss mal näher betrachten, dass Betriebe noch heute warten auf die zugesagt finanzielle Unterstützung vom Staat im NOVEMBER.

        16
        30
      2. Es gibt keinen Impfstoff für Kinder und Jugendliche(noch nicht getestet)Nicht geimpft werden dürfen Schwangere,Immunerkrankte Menschen,schwere Allergiker.Grosse Vorsicht beim Impfen,bei Menschen mit Blutvedünnenden Medikamenten.Frauen mit Kinderwunsch sollten frühestens 2 Monate nach der zweiten Impfung schwanger werden.Fragen sie ihren Arzt,Apotheker,den Gesundheitsminister.

        26
        26
  5. Super, die Inzidenz sinkt weiter. Gut gemacht Vogelsberger. 😁
    Wir alle hoffen nun auf die Impfung, ich persönlich mit etwas höheren Alter muss leider noch warten. 🙄
    Habe gehört das Personen über 80 und eine Dame mit 90 Jahren bis nach Fulda zum Impfen müssen. Was soll die Scheiße denn schon wieder liebe Politik?
    Wer fährt die denn dahin? Kommt da ein Taxi der Regierung und holt die ab? 🚕😬
    Nur weil Merkel und Spahn zu wenig bestellt haben 🤷‍♂️müssen wir die Konsequenzen tragen. 🤢
    Das kann doch alles nicht sein.

    150
    50

Comments are closed.