Gesellschaft1

Gemeinde Antrifttal ruft Gutschein-Aktion ins Leben, um lokale Gastros in der Krise zu unterstützenMit Gutscheinen aktiv ein Zeichen setzen

ANTRIFTTAL (ol). Die Gastronomiebetriebe leiden derzeit am stärksten durch die Corona-Pandemie. Trotz aller Hygienekonzepte müssen sie nun erneut schließen und dürfen ihre Speiseangebote nur noch ausliefern. Die Gemeinde Antrifttal möchte den Gastros nun helfen und bietet Gastrogutscheine an, um sie in der Zeit der Krise zu unterstützen.

„Die Gastronomen brauchen dringend unsere besondere Unterstützung in diesen schweren Wochen, aber auch in der Zeit danach“, appelliert Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist in der Pressemitteilung der Gemeinde. „Uns ist es sehr wichtig, dass nicht nur darüber geredet, sondern konkret etwas unternommen wird.“ Daher sei die Idee geboren worden, einen Antrifttaler Gastrogutschein ins Leben zu rufen.

Dieser kann ab sofort zu Geburtstagen oder zu Weihnachten verschenkt und eingelöst werden, entweder jetzt schon für den Lieferservice oder auch dann, wenn man in den Gaststätten wieder Essen gehen darf. „In den nächsten Wochen werden auch viele Weihnachtsfeiern ausfallen“, ist sich Krist sicher. „Der Gastrogutschein eignet sich deshalb auch besonders gut, um seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke zu sagen.“

Das Angebot richtet sich nicht nur an die Gewerbebetriebe, sondern auch an alle anderen Organisationen und Unternehmungen, die jetzt aktiv Zeichen setzen wollen. Ob mit seinem Team oder seinen vertrauten Mitarbeitern ein nettes Feierabendbier zu genießen oder ein gemütliches Abendessen: Mit diesem Gastrogutschein sind viele kulinarische Möglichkeiten in ganz Antrifttal möglich. „Dadurch wollen wir die Betriebe in Antrifttal beleben und unterstützen“ so der Rathauschef. „Der Gutschein ist regional und individuell und das ist seine Stärke.“

Der Gutschein kann in der Verwaltung in Ruhlkirchen erworben oder aber telefonisch unter der Rufnummer 06631/918050 oder per Mail an verwaltung@antrifttal.de bestellt werden.

Folgende Betriebe machen mit:
Seehotel Michaela
Bäckerei/Cafe Selzer
Gasthaus Schneider
Partyservice Klingelhöfer

Ein Gedanke zu “Mit Gutscheinen aktiv ein Zeichen setzen

  1. Na da hat sich der wohl bedeutendste Bürgermeister Hessens einen richtigen Schluck aus der Pulle einfallen lassen. Damit sind sicher alle gerettet!

    Stattdessen sollte der Herr Bürgermeister lieber einmal Einfluss auf seine Parteifreunde in Wiesbaden nehmen. Die Maßnahmen sind absolut unverhältnismäßig für die Gastronomie und werden ab dem 01.01.2021 (bis dahin ist Corona bedingt noch das Insolvenzrecht ausgesetzt) einen ganz bösen Kahlschlag für eine ganze Branche bringen. Die Frage wird vielmehr sein, wo man die Gutscheine dann noch einlösen kann.
    Diese Branche kann ‚Hygiene‘ und wird hier grausam geopfert.

    Infektionsschutz ist wichtig, aber bitte verhältnismäßig!

    30
    5

Comments are closed.