Gesellschaft0

Bis Jahresende vollständig belegtKrabbelgruppe in Landenhausen wiedereröffnet

LANDENHAUSEN (ol). Die Gemeinde Wartenberg erweitert mit der Wiedereröffnung einer Krabbelgruppe konsequent ihr Angebot im Bereich der Kinderbetreuung und unterstreicht damit erneut die Familienfreundlichkeit der Gemeinde: Seit Monatsanfang gibt es im Ortsteil Landenhausen wieder ein Betreuungsangebot für die Kleinsten. Insgesamt stehen zehn Plätze zur Verfügung.

Damit trägt die Gemeinde Wartenberg gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde als Träger der Wartenberger Kindergärten dem steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen für ein- bis dreijährige Kinder Rechnung, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Nach derzeitigem Stand werde die Krabbelgruppe bis Jahresende voll belegt sein.

Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann ist auf die Wiedereröffnung besonders stolz, denn im Jahr 2016 wurde die Krabbelgruppe aufgrund geringer Auslastung geschlossen. Die damals wenigen zu betreuenden Kleinkinder wurden in eine altersübergreifende Gruppe überführt, deren Einführung ein Novum war. Inzwischen hat sich die altersübergreifende Gruppe als eigenständiges Betreuungsangebot etabliert und wird auch mit der Wiedereröffnung der Krabbelgruppe weiter fortgeführt.

„Versprochen und Wort gehalten: Ich habe mit Schließung der Krabbelgruppe im Jahr 2016 immer betont, dass wir bei steigendem Bedarf die Einrichtung wieder öffnen werden. Landenhausen hat nun nicht nur wieder eine Krabbelgruppe, sondern im Gegensatz zu früher jetzt auch eine Nachmittagsbetreuung im Krabbelgruppenbereich. Zudem bleibt die altersübergreifende Gruppe als spezielles Angebot auch künftig erhalten. Damit erweitern wir unser Betreuungsangebot ebenso wie die Betreuungskapazität erheblich“, so Bürgermeister Dr. Dahlmann.

In den letzten Monaten viel hinter den Kulissen geleistet

Die Leiterin der Einrichtung, Kerstin Schött-Stieler, führt an, dass im August zunächst fünf Kinder eingewöhnt werden, im Oktober weitere drei und im Dezember nochmals zwei. „Das bedeutet für die Erzieherinnen einen Kraftakt. Doch bereits in den letzten Wochen und Monaten wurde hinter den Kulissen Vieles geleistet: Personal musste gefunden und die Belegung organisiert werden. Glücklicherweise konnten wir auf vorhandene Räumlichkeiten zurückgreifen.“

„Mit den beiden Mitarbeiterinnen Anne Schubert und Joanna Kallaus konnten wir aus der Ev. Kita Angersbach zwei sich gut ergänzende Fachkräfte gewinnen. Die wiedereröffnete Krabbelgruppe in Landenhausen ist ein einladender Ort für unser Kleinen und ein verlässlicher Partner für unsere Familien in Wartenberg. Wir danken der Gemeinde Wartenberg und Herrn Bürgermeister Dr. Dahlmann für die unkomplizierte Planung und Unterstützung“, so Pfarrer Michael Gütgemann.

Damit stehen ab 1. August in Wartenberg insgesamt rund 180 Betreuungsplätze in zwei Häusern, aufgeteilt in fünf Kindergartengruppen, drei Krabbelgruppen sowie eine altersübergreifende Gruppe, in evangelischer Trägerschaft zur Verfügung. Die Gemeinde Wartenberg bezuschusst die Kinderbetreuung in diesem Jahr mit rund 875.000 Euro, heißt es abschließend.