VideoGesellschaft15

VIDEO: Jack ist das OL-Tier an diesem WochenendeJack, eine Old English Bulldog auf der Suche nach einer zweiten Chance

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Tierheim Alsfeld in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal hofft die Old English Bulldog Jack auf eine zweite Chance in einer liebevollen Familie.

Jack verlor sein Zuhause, weil sein Besitzer mit ihm überfordert war. Der junge Rüde wird von seinem ehemaligen Besitzer wie folgt beschrieben:

„Ich habe Jack seit circa einem Jahr. Kurz nach seinem 1. Geburtstag habe ich ihn privat bei einer ehemaligen Kollegin gekauft. Bei dieser lebte er mit einem Kleinkind und zwei anderen Hunden im Haus. Sie gab ihn ab, da er zu stürmisch für das Kind war. Als er zu uns kam, war er ziemlich mager und die Pfoten bluteten nach einer großen Runde. Beim Toben im Feld ist er einfach mal umgeknickt und hat sich die linke Vorderpfote geknickt“.

Als sie mit ihm zum Tierarzt sind, habe dieser nichts feststellen können – auch beim Röntgen nicht. Jetzt humpelt er manchmal, deshalb gaben sie ihm morgens eine kleine Tablette. Er ist geimpft, gechipt und kastriert. Jack sei eigentlich ein lieber und verspielter Hund. Er liebe es zu kuscheln und zu spielen. Danach schläft er auch gerne mal lange.

Nach dem Unfall, als er umgeknickt ist, hatte sich etwas in ihm verändert. Er mochte die Postboten und Nachbarn nicht mehr. Einmal habe er sogar einen Nachbar angegriffen, als er etwas abholen wollte. „Bei uns im Haus ist es auch mehrmals passiert. Wir wissen aber nicht wieso“.

Beim spazieren gehen mag er es durch hohes Gras zu rennen und zu schwimmen. Im Umgang mit anderen Hunden sei er Hündinnen gegenüber positiv gestimmt, Rüden könne er gar nicht ab. Er wurde im jungen Alter von zwei Rüden angegriffen, als man spazieren gehen war.

Einen Eindruck und weitere Infos zu Jack finden Sie im Video.

Wenn Sie Interesse an Jack haben, dann melden Sie sich bitte beim Tierheim Alsfeld:

Jahnstraße 67, 36304 Alsfeld

Telefonnummer: 06631 2800

info@tierheim-alsfeld.de

15 Gedanken zu “Jack, eine Old English Bulldog auf der Suche nach einer zweiten Chance

  1. diese Tiervorstellung per Video! Kennt man zwar schon von diversen öffentlichen TV-Regionalprogrammen, nutzt sich aber nicht ab, weil fast jeder gern Tiere sieht und sich für die z.T. traurigen Tierschicksale interessiert. Es wurden doch Anregungen für neue Video-Formate gesucht. Da hätte OL schon selbst eins gefunden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Vermittlungs-Erfolge hierdurch noch einmal verbessert werden können. Außerdem eine schöne Aufgabe für Hobby-„Filmer“, Tiere immer wieder anders in Szene zu setzen. Schon Jugendliche könnten sich mit Beiträgen beteiligen. Vielleicht könnte man auch jeweils einen Beitrag des Monats durch Zuschauer-Voting einführen.

    1. Ja es ist ein schöner HUND
      Aber wenn er umgeknickt ist kann ich mir sooo eine Veränderung nicht vorstellen.
      Was hat er denn für eine Tablette bekommen?
      Das kann nur damit zusammen hängen,das es Nebenwirkungen davon sind.
      Mit freundlichen Grüßen

      1
      1
  2. Ich hätte Interesse mein Name ist Christian neumann und ich hatte auch schon ein englisch Bulldogg bis er alt genug war und in meinem Arm ein schief

    10
    4
    1. Ich warte auch noch, dass ich alt genug für solche Kommentare werde und mir der Arm einschläft. Dann brauchte ich nicht mehr darauf hinzuweisen, dass bei den entsprechenden Artikeln immer Kontakt-Anschriften bzw. -personen angegeben werden, so dass nicht jeder über die Kommentar-Spalte sein Interesse bekunden muss. Nun begreift es bitte endlich!

      P.S.: Verschenke drei komplette Jahrgänge „Wild und Hund“ sowie einen aktuellen Prospekt der Firma „Fressnapf“. Bitte unter Antworten jetzt keine hundefutter-Bestellungen aufgeben! Nein, auch nicht für Floh-Halsbänder und Kratzbäume!

      10
      7
  3. Mein Name ist Andreas hatte Jahre lang eine Bulldogge er fehlt mir so ich würde ihm ein schõnes Zuhause geben wohne in 2familien haus meine Vermieterin ihr joscher haben wir einschlevern müssen sie hatte nur noch Schmerzen und ein Tier darf nicht leiden. Leid

    2
    5
    1. Ich schreibe diesen Kommentar
      weil mir ein Hund Gefährte war
      Der lang dort in der Ecke saß
      Ihn auszustopfen ich vergaß
      So dass mich der Gedanke quält
      Wie sehr das gute Tier mir fehlt
      Und tät‘ die Bulldogge noch leben
      Könnt‘ ich ihr ein Zuhause geben
      Wie eben diesem Bulldog jetzt
      Der nicht nur mir den Hund ersetzt
      Sondern auch der Vermieterin
      Und ZFH-Gebieterin
      Einst nach nicht wenigen Genevern
      Beschloss Sie Joscher einzuschlevern
      Denn diese hatte nur noch Schmerzen
      Und dieses ging uns sehr zu Herzen
      Denn wenn bei uns die Tiere leiden
      Dann sucht der Mensch es zu vermeiden
      Drum wurd’s für dieses Lied auch Zeit
      Gefällt’s euch nicht, tut es mir lied, äh leid.

      8
      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.