Blaulicht0

Einsatz für die Löschzüge Ost und West der Freiwilligen Feuerwehr LauterbachViel Rauch, kein Feuer

HEBLOS (ol). Ein abendlicher Einsatz, viel Rauch, allerdings glücklicherweise kein Feuer gab es an diesem Donnerstagabend für die Lauterbacher Brandschützer. Die wurden zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand gerufen. Statt einem Brand fand man vor Ort allerdings lediglich angebrannte Babyschnuller in einem Topf auf dem Herd vor, die für eine starke Rauchentwicklung sorgten.

Gegen kurz nach 18 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Wohnungsbrand in der Brückenstraße im Lauterbacher Ortsteil Heblos. Statt einem Wohnungsbrand fanden die insgesamt 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Lauterbach mit dem Löschzug West und Ost allerdings einen qualmenden Topf auf dem Herd vor. Dort wurden allem Anschein nach Babyschnuller vergessen, die zu schmoren begannen und für die starke Rauchentwicklung sorgten.

Ein aktives Eingreifen war für die Brandschützer an diesem Donnerstagabend entsprechend nicht nötig, allerdings wurde das Haus durch die Einsatzkräfte vom Rauch befreit und belüftet. Neben der Feuerwehr waren außerdem zwei Rettungswagen, die Polizei und auch Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland vor Ort. Es entstand geringer Sachschaden.

Foto: Crönlein/GBS News-Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.