Blaulicht0

Unfall auf der A5 bei Gemünden - Rettungsdienst und Feuerwehren im Einsatz59-jähriger Motorradfahrer bei A5-Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt

GEMÜNDEN (ol). Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 bei Gemünden: Ein 59-jähriger Motorradfahrer ist in die Mittelleitplanke gefahren, wurde durch die Luft geschleudert und hat sich dabei schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. In beide Fahrtrichtungen kam es auf der Autobahn zu Verkehrsbehinderungen und Staus.

In einer Erstmeldung teilt die Polizei mit, dass es am Sonntagnachmittag, gegen 13.44 Uhr, auf der A 5, zwischen den Anschlussstellen Homberg-Ohm und Alsfeld-West, in etwa in Höhe von Gemünden, zu einem schweren Verkehrsunfall kam. Ein 59-jähriger
Mann aus dem Saarpfalz-Kreis im Saarland kam im Bereich von Gemünden durch einen Fahrfehler vom linken Fahrstreifen ab und touchierte die dort befindliche Betonschutzwand.

Dadurch wurde der 59-Jährige in die Luft geschleudert und blieb im Bereich des Mittelstreifens, zwischen den Betonschutzwänden, liegen. Das Fahrzeug bewegte sich alleine noch etwa einen Kilometer weiter. Erste Meldungen, wonach der Fahrzeugführer auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde, bestätigten sich nicht.

Nach einer kurzen Absuche durch die vor Ort befindlichen Rettungskräfte sowie der Polizei konnte der 59-Jährigen aufgefunden werden. Er wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen, Verletzungen ins Klinikum Gießen verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Sowohl auf der Fahrbahn in Richtung Kassel, als auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Frankfurt kam es auf der Autobahn zu kurzfristigen Sperrungen, der Verkehr lief über die Standstreifen an der Unfallstelle vorbei. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen und Staus.

Vor Ort waren ein Notarzt, eine Rettungswagenbesatzung, die Freiwilligen Feuerwehren aus Homberg Ohm und Mücke-Nieder-Ohmen, sowie Kräfte der Polizeistation Alsfeld und der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.