Gesellschaft0

Familienzentrum Homberg Ohm arbeitet an Konzept für Ferienspiele in Zeiten von CoronaSpaß haben und trotzdem vor Corona geschützt sein

HOMBERG OHM (ol). Mit Hochdruck arbeiten die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums Homberg Ohm an der Neukonzeption des Ferienspielprogramms 2020. Gilt es doch, die aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden Verordnungen der Landesregierung in Einklang mit den Kursangeboten zu bringen. Fest steht: Die Ferienspiele sollen definitiv stattfinden.

„Spaß haben und trotzdem geschützt sein“, ist die Devise laut der Pressemitteilung des Familienzentrums. Die Ferienspiele in Homberg ( Ohm würden definitiv stattfinden, wenn auch nicht in der gewohnten Art und Anzahl, erklärte Christiane Enders-Pfeil, Leiterin des Familienzentrums. Aktuell würden letzte Absprachen mit den Kursleitern und Veranstaltern getroffen, ob Hygieneregeln eingehalten werden können und die Teilnehmerzahl begrenzt werden müsse.

Alle Veranstaltungen, wie beispielsweise Tagesausflüge, die Besuche von Freizeiteinrichtungen oder alle Angebote, bei denen zum Erreichen öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden, beispielsweise der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann, wurden abgesagt. „Leider fiel der Streichung auch das Zirkusprojekt in der 6. Ferienwoche zum Opfer“, lässt das Familienzentrum verlautbaren.

Nicht nur bei der Umsetzung des Kursangebotes, sondern auch im Anmeldeverfahren ergeben sich Änderungen. So werde das Ferienspielangebot ab der 23. Kalenderwoche nur online auf der Homepage des Familienzentrums einsehbar sein und das Anmelde- und Bezahlverfahren ebenfalls in digitaler Form abgewickelt.