Gesellschaft0

Land fördert aus dem Topf "Starkes Dorf"2.256 Euro für Antrifttaler Seniorentreff

ANTRIFTTAL (ol). Auch wenn sich die Antrifttaler Senioren derzeit aufgrund der Beschränkung sozialer Kontakte nicht treffen können, freuten sich die Organisatoren Udo Pfeffer und Reinhold Schuch über die Förderzusage der Landesregierung aus dem Topf „Starkes Dorf“. Das Land stellt 2.256 Euro zur Verfügung, um Geschirr und Gerätschaften für den Antrifttaler Seniorentreff anschaffen zu können.

„Aufgrund des großen Zustroms der Senioren sind wir mit unseren haushaltsüblichen Kaffeemaschinen und der begrenzten Gedeckanzahl schnell an unsere Grenzen gestoßen“, erläutert Udo Pfeffer. „Auch für die Themenabende, wie den böhmischen Abend, haben wir für die Mehrgängemenüs nicht genügend Geschirr“, ergänzt Reinhold Schuch. Mit der Förderung werde dieser Engpass behoben und die Arbeit für die ehrenamtlichen Helfer erleichtert.

In den vergangenen Monaten hatte sich die Zahl der Senioren, die sich zwanglos einmal im Monat trafen, stetig erhöht, so dass im Maximum über 60 Leute mit Kaffee und Kuchen zu versorgen waren. Jeder freute sich auf den Tag und die Kuchenspenden waren bisher immer schnell beisammen. Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist sieht, so aus der Pressemitteilung, darin eine große Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements.

„So einen beliebten Treff hat sich jeder gewünscht“, hebt Krist hervor. „Ich bin froh darum, dass die beiden Organisatoren dies in die Tat umgesetzt haben.“ Nach der unfreiwilligen Auszeit sei der Antrifttaler Seniorentreff dann auch perfekt ausgestattet, um den vermutlichen Ansturm bewältigen zu können.