Gesellschaft10

Kontaktbörse für Hilfesuchende und HelferHilfe wegen Corona bei Alltäglichem: Melden Sie sich bei OL!

VOGELSBERG (ol). Der Corona-Shutdown erreicht den Vogelsberg. Die Kanzlerin ruft dazu auf, soziale Kontakte zu meiden. Schulen und Kitas bleiben geschlossen. Doch was ist mit Leuten, die Kinderbetreuung brauchen oder nicht selbst einkaufen können? Wenn Sie Hilfe brauchen oder selbst helfen können: Dann melden Sie sich bei OL!

Die Corona-Pandemie schlägt zu. Nirgends in Deutschland lässt sich das noch verleugnen – auch nicht im Vogelsbergkreis. Kitas und Schulen bleiben geschlossen, Großveranstaltungen sind abgesagt. Soziale Kontakte sollen vermieden werden und Risikogruppen, also Menschen mit Vorerkrankungen und ab 60 Jahren, sollen besonders vorsichtig sein. Sogar Enkel sollten nicht mehr ihre Omas und Opas besuchen. Was aber, wenn jemand niemanden hat, der ihm helfen kann? Wenn jemand keine Betreuung für die Kinder findet aber selbst trotz der Ausnahmeregelungen für manche Eltern zur Arbeit muss? Man nicht selbst einkaufen gehen kann? Wir müssen in diesen Zeiten zusammen stehen! Sie können Hilfe anbieten oder brauchen Hilfe? Melden Sie sich bei OL!

In einem kleinen Projekt hier auf Oberhessen-live möchten wir versuchen, dass die Region noch ein Stück näher zusammenrückt. Wir möchten versuchen, dass man sich in diesen Zeiten unterstützt und gegenseitig hilft – und rufen alle Interessierten auf, sich hier unter diesem Artikel mit einem Kommentar zu melden!

Sie brauchen Hilfe beim Einkaufen oder können für jemanden mit einkaufen gehen? Sie suchen jemanden, der zwei Stunden am Tag auf Ihre Kinder aufpasst, damit Sie zu Arbeit können? Egal ob Botengänge, Einkäufe, Kindersitting, Fahrdienst oder sonstiges: Wir versuchen, Helfer und Hilfsbedürftige zusammenzubringen. 

So einfach geht es: Einfach einen Kommentar verfassen, an den Anfang „Ich suche“ oder „Ich biete“ setzen – so, wie man es von typischen Gesuche-Zetteln aus den Supermärkten kennt. Darin können Sie entweder Ihre Hilfe jeglicher Art anbieten, oder aber nach Hilfe jeglicher Art suchen. Unseriöse Angebote, Angebote, die ins Lächerliche gezogen werden oder Kommentare, die nichts mit dem Artikel zu tun haben, werden von Oberhessen-live nicht veröffentlicht.

10 Gedanken zu “Hilfe wegen Corona bei Alltäglichem: Melden Sie sich bei OL!

  1. Ich biete Hilfe jeglicher Art. Wohne in Lingelbach. Gerne helfe ich auch am Freitag die Essen zu den Helden zu bringen!!!

  2. Eine sehr gute Idee!!Ich,71Jahre,Herzproblem,werde diesen Dienst mit Sicherheit in Anspruch nehmen!!
    Vielen Dank schon mal im Voraus!!!

  3. WIR SUCHEN: Alsfelder Tafel – Unterstützung von jüngeren Menschen speziell zu den Ausgabezeiten. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gehören fast alle in die „besonders gefährdete Altersklasse“. Diese Menschen gilt es zu entlasten. Andernfalls müssen wir auch ohne Anordnung zur Schließung die Lebensmittelausgabe kurz- oder mittelfristig schließen.

    1. Ich biete: Kinderbetreuung an :) bin Sozialarbeiterin und habe wochentags von früh morgens bis spätnachmittags Zeit.
      Liebe Grüße
      Svenja Sherrard

    2. Hallo, ich könnte mindestens montags und Dienstag helfen, da ich an den Tagen nun keine Schule mehr habe.

Comments are closed.