Blaulicht1

50 Feuerwehrleute rückten ausUlrichstein: Falschalarm verursacht Großalarm

ULRICHSTEIN (pw). Zu einem Großalarm der Freiwilligen Feuerwehr kam es am Sonntagabend in Ulrichstein. Wie Stadtbrandinspektor Andreas Hädicke schilderte, löste die automatische Brandmeldeanlage eines Pflege- und Altenheims aus.

„Der Alarm ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache im Kellerbereich“, so Hädicke. Rund 50 Feuerwehrleute aus Bobenhausen II, Lauterbach, Ober-Seibertenrod, Rebgeshain und Ulrichstein waren zu dem vermeintlichen Brand ausgerückt.

Ein Gedanke zu “Ulrichstein: Falschalarm verursacht Großalarm

  1. „…löste die automatische Brandmeldeanlage eines Pflege- und Altenheims aus.“
    Als Ortsansässiger wurde ich (Ohren-)Zeuge des Großalarms. Mir tun die Feuerwehr-leute, die da – zumal an einem Sonntagabend im Advent – für nix aus ihren Beschäftigungen oder Familien gerissen werden, wirklich von Herzen leid. Der Dienst, den diese Mitbürger der Gemeinschaft leisten, kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Wer möchte schon bei allem, was er tut, das Gefühl haben, zu jedem Zeitpunkt einsatz- und abrufbereit sein zu müssen.
    Aber ein kleiner Seitenhieb auf die Alten- und Pflegeheim-Szene muss in diesem Zusammenhang auch mal sein. Solche Fehlalarme passierten vielleicht nicht (unabwendbare technische Defekte mal ausgenommen), wenn einfach mehr Personal da wäre, das sich kümmert; auch im Wartungsbereich. Ansonsten können viele Einrichtungen froh sein, dass nicht jedes Mal so ein Alarm nicht ausgelöst wird, wenn ein Pflegebedürftiger zu lange in seinen Ausscheidungen liegt. Ein Bekannter erstickte nachts in einem süddeutschen Pflegeheim unbemerkt an seinem Erbrochenen. Wieso gibt es da nichts, was Alarm auslöst, bei all den technischen Möglichkeiten, die heutzutage bestehen!

Comments are closed.