Blaulicht0

Alsfelder Feuerwehr unter Atemschutz im EinsatzAngebranntes Essen sorgte für dichten Rauch

ALSFELD (ol). Ein später Einsatz rief die Alsfelder Brandschützer an diesem Donnerstagabend in die Alsfelder Goethestraße. War man zunächst von einem Küchenbrand ausgegangen, stellte die Feuerwehr vor Ort fest, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herb handelte.

Wie die Leitstelle des Vogelsbergkreises gegen 23 Uhr meldete, sollte in der Alsfelder Goethestraße eine Küche brennen. Ein aufmerksamer Nachbar nicht den Rauchwarnmelder wahrgenommen und eine starke Rauchentwicklung aus dem Fenster des Hauses entdeckt und alarmierte die Feuerwehr.

Mit 36 Einsatzkräften war die Alsfelder Feuerwehr vor Ort.

Bei Eintreffen der Brandschützer vor Ort stelle sich allerdings heraus, dass es sich lediglich um angebranntes Essen auf dem Herd handelte. Unter Atemschutz wurde der Raum von den Brandschützern durchsucht, der schmorende Topf vom Herd entfernt und der Raum belüftet. Ingesamt waren 36 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz, die Schlimmeres verhindern konnten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.