Gesellschaft0

Konzert des Posaunenchor Maulbach in der Homberger Stadtkirche am 2. November um 19 UhrVon Freund zu Freund

HOMBERG OHM (ol). Über drei Jahre ist es jetzt her, dass der evangelische Posaunenchor Maulbach sein letztes Konzert präsentiert hat. Aber untätig waren die Musikerinnen und Musiker keinesfalls. Jetzt wird es mal wieder Zeit für ein Konzert, was am 2. November um 19 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche in Homberg Ohm stattfindet.

Neben der Begleitung von Gottesdiensten wurde auch zu zahlreichen Festen und Jubiläen gespielt. Darüber hinaus kümmert man sich auch eifrig um den musikalischen Nachwuchs und dessen Ausbildung. Sechs „Jungbläser“ seien es derzeit unter der Führung des Chorleiters Frank Dörr, der in intensiver, ausdauernder und akribischer Weise, umfassend seit zwei Jahren in deren musikalische Schulung investiert.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung, seit diesem Jahr werden sie peu à peu in den großen Posaunenchor eingegliedert. Alle bisherigen Spieler begleiten nun diese Integration mit, um ein gemeinsames Zusammenspielen zu ermöglichen. Dies erfordert Geduld, Zeit und Ausdauer. Einer weiteren Ausbildung über das Spielen eines Instrumentes hinaus in Richtung Chorleitung hat sich Lorenz Schmidt unterzogen und unterstützt  hiermit auch die Chorleitung als Dirigent.

Nach all den Neuerungen sei es nunmehr aber wieder einmal soweit. „Von Freund zu Freund“, das lange geplante Konzert des „Maulbacher“ Posaunenchores findet am Samstag, dem 2. November um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche in Homberg statt.  Hier wartet nun ein ebenso vielfältiges wie abwechslungsreiches Musikprogramm auf Zuhörer.

Da dürfe man sich schon mal im Voraus freuen auf bekannte Titelmelodien aus Blockbustern, auf  Chansons zum Mitwippen, auf Ohrwürmer aus Pop und Rock bis hin zu Jazz, Folk und beliebten Chorälen. Darüber hinaus werde an der Orgel Kai Schlosser musikalisch mitwirken. Der Posaunenchor Maulbach wünsche allen Gästen einen wohltuend-vergnüglichen und freudig-stimmenden Abend. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen. In der Pause werden Erfrischungen durch die Chorgemeinschaft angeboten.