Blaulicht3

Ein großer Flächenbrand sorgt für Sichtbehindertungen - B254 voll gesperrt - Gebiet weiträumig umfahrenGroßbrand zwischen Lauterbach und Maar

LAUTERBACH/MAAR (ol). Um kurz nach 12 Uhr alarmierte die Leitstelle des Vogelsbergkreises die Feuerwehr Lauterbach, Rettungsdienst und Polizei zu einem großen Flächenbrand zwischen Lauterbach und Maar.

Die Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren, da durch die starke Rauchentwicklung die Sicht sehr eingeschränkt sei. Weiterhin hängen offenbar Stromkabel über die B254, so dass diese in beide Richtungen voll gesperrt ist.

Im Einsatz ist die Feuerwehr Löschzug Mitte aus Lauterbach und Ost aus Maar und Wernges mit ca. 50 Feuerwehrleuten. Der Acker mit ca. 6 Hektar ist rasant abgebrannt. Aktuell löschen die Einsatzkräfte kleine entstehende Brände ab mit „Feuerpatschen“ ab, da sie aufgrund des herabhängenden Kabels und der Gefahr eines Stromschlags nicht mit Wasser löschen können.

Die offizielle Brandursache ist noch unklar. Ursächlich für das Feuer könnte aber ein abgeknickter Strommast einer Überlandstromversorgung sein, da das Stromkabel dadurch auf den Acker gefallen ist. Aufgrund der Gefahr, dass auch weitere Strommasten abknicken könnten bleibt die B254 zunächst gesperrt. Die ovag ist bereits vor Ort.


3 Gedanken zu “Großbrand zwischen Lauterbach und Maar

  1. Und es immer noch Leute die glühende Zigaretten aus dem Auto werfen, da kann man nur mit dem Kopf schütteln, wie blöd sind die eigentlich???

    33

    9
    1. Das finde ich auch , nur das es sich bei diesem Brand nicht um eine Kippe gehandelt hat . Steht auch oben im Bericht.

      13

      0
    2. Heute morgen die Zeitung gelesen. Würde mir wünschen, dass die aktualisierung des Berichtes wie beschrieben auch erfolgt.

      0

      1

Comments are closed.