Gesellschaft0

Imposanz moderner LandtechnikMehr als 1.500 Besucher strömten zum Grünlandabend nach Lanzenhain

LANZENHAIN (pw). Feldhäcksler, Traktoren und Schwader: Mehr als 1.500 Besucher strömten am Mittwoch zum Grünlandabend im Herbsteiner Stadtteil Lanzenhain. Die Firma RIESS-Landtechnik präsentierte dort mit über 40 Maschinengespannen die modernsten Geräte zur Bewirtschaftung von Grünflächen.

Einer der Höhepunkte war die Vorstellung eines speziellen Feldhäckslers mit Raupenfahrwerk. „Das Fahrzeug wurde der Öffentlichkeit erstmals im Grünlandeinsatz vorgeführt“, sagte Andreas Rieß. Der Geschäftsführer von RIESS-Landtechnik führte zusammen mit Peter Wienand, Matthias Born und Marco Gernemann von dem international agierenden Landmaschinenkonzern Claas die einzelnen Fahrzeuge und Geräte vor.

Wie er sagte verfügt das Laufwerk dieses neuen Feldhäckslers über seine sogenannte Vorgewendeschonung, die den Einsatz im Grünland optimiere. Ein weiterer Höhepunkt war der Live-Einsatz von 25 Maschinengespannen auf den Flächen der Waurig-Gesellschaft, daran nahmen auch örtliche Landwirte und Lohnunternehmen teil. „Den technikinteressierten Besuchern wurde ein riesiges Spektakel geboten“, so das Fazit von Andreas Rieß. Wie er sagte, sorgte zum Abschluss eine Formationsfahrt im Sonnenuntergang für ein Gänsehautgefühl der Besucher.