Foto: Eichhof Stiftung Lauterbach

Panorama0

Wilfried Ochs aus dem Stiftungsrat der Eichhof-Stiftung Lauterbach verabschiedetJahrzehntelanges Engagement und vorbildliche Zusammenarbeit

LAUTERBACH (ol). Mit einer herzlichen Laudatio verabschiedete der Stiftungsratsvorsitzende der Eichhof-Stiftung Lauterbach Heinrich Mai den langjährigen Wegbegleiter im Stiftungsrat Wilfried Ochs. Mit dem Erreichen der Altersgrenze von 70 Jahren schied dieser im Mai aus dem Aufsichtsgremium aus.


„Als dienstältestes Mitglied haben Sie seit ihrem Einstieg im Jahr 1999 zweifelsohne viel erlebt und aktiv an der zukunftsgerichteten Entwicklung unserer Stiftungseinrichtungen mit dem Krankenhaus Eichhof, den Vogelsberger Lebensräumen, der Sozialstation Eichhof und dem Seniorenzentrum Schlitzerland mitgewirkt. Dafür gebührt Ihnen unser aller Dank“, würdigte Heinrich Mai die Verdienste von Wilfried Ochs nach der jüngsten Sitzung des Stiftungsrates. Mit Rat und Tat habe der ehemalige Leiter der Stadtkasse Schlitz das Aufsichtsgremium bereichert und auch die Geschäfte der Stiftung Hospital Schlitzerland bis zu deren Auflösung im Jahr 2004 mitgeführt.

Schon seit 1987 stand der Diplom Verwaltungswirt dem damaligen Gesamtvorstand als beratendes Vorstandsmitglied zur Verfügung, ehe er im Jahr 1999 zum stimmberechtigten Vorstandsmitglied und mit der Umstrukturierung in Vorstand und Stiftungsrat im Jahre 2002 zum Stiftungsratsmitglied gewählt wurde. „Sie sind seit über 30 Jahren unserer Stiftung eng verbunden und waren mit ihrer kaufmännischen Berufserfahrung ein wertvolles Stiftungsratsmitglied“, lobte Mai das jahrzehntelange Engagement und die vorbildliche Zusammenarbeit, den ausgewogenen Rat und sein solidarisches Handeln.

Mit einem Geschenk an den Geehrten und einem Blumenstrauß für dessen Ehefrau verabschiedeten Heinrich Mai, sein Stellvertreter Dr. Wolfgang Kniepert sowie die weiteren Mitglieder des Gremiums Werner Müller, Karin Klaffehn, Dr. Gerhard Schlitt und Rainer-Hans Vollmöller neben den stellvertretenden Vorstandsmitgliedern Manfred Dickert und Volker Christe ihren langjährigen Mitstreiter. Verbunden war der Dank mit den besten Wünschen für dessen Gesundheit und den weiteren Lebensweg insbesondere mit vielen schönen Momenten im Kreise von Familie und Freunden.

Den Stiftungsrat vervollständige nun auf Entsendung des neuen Schlitzer Bürgermeisters Alexander Altstadt der langjährige Vorstandsvorsitzende der Eichhof-Stiftung Hans-Jürgen Schäfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.