Gesellschaft2

Teilweise kamen auch neue Mülleimer hinzuZehn Hundekotbeutelspender in Gemünden aufgestellt

GEMÜNDEN (ol). Hundekot auf Straßen, Wegen und Plätzen ist auch in der Gemeinde Gemünden ein immer wiederkehrendes Thema. Im Alltag kann das Thema zu teils emotionalen Debatten zwischen Hundebesitzern und den übrigen Mitbürgern führen. Auch die landwirtschaftlichen Betriebe klagen über eine zunehmende Verschmutzung der Futterwiesen für die landwirtschaftlichen Nutztiere. Von diesen Verschmutzungen können Krankheitserreger übertragen werden und sie sind ein Ärgernis wenn Fußgänger hineintreten. Die Gemeinde will dagegen jetzt etwas tun.

In der Pressemitteilung der Gemeinde Gemünden heißt es, um eine Verringerung der Verschmutzung durch Hundekot zu ermöglichen, hat die Gemeindevertretung in Ihren Beratungen zur Anpassung der Hundesteuersatzung beschlossen Hundekotbeutelspender in der Gemeinde aufzustellen. Diese Beutelspenders seien inzwischen vom gemeindlichen Bau- und Servicehof an zehn verschiedenen Standorten in der gesamten Großgemeinde aufgestellt worden. Teilweise seien auch neue Mülleimer dazu aufgestellt worden, um die Verschmutzung durch weggeworfene Beutel zu minimieren.

Jeder Hundehalter ist laut Pressemitteilung verpflichtet, sich um die Hinterlassenschaften seines geliebten Vierbeiners zu kümmern, was durch die Installation der Stationen vereinfacht werden soll. Wenn Hundehalter dieser Verpflichtung nicht nachkommen, würden empfindliche Bußgelder festgesetzt werden können.

Die Leerung der Mülleimer und die Befüllung der Stationen erfolge einmal wöchentlich durch den gemeindlichen Bau- und Servicehof. Alle Bürgerinnen und Bürger seien dazu aufgerufen pfleglich und verantwortungsvoll mit dem neuen Angebot umzugehen, vor allem aber dieses rege zu nutzen, um die Lebensqualität in der Gemeinde weiter zu steigern.

Die Stationen wurden an folgenden Orten aufgestellt:

– OT Nieder-Gemünden, Parkanlage, Alsfelder Str.
– OT Nieder-Gemünden, Bahndamm/Brücke (Felda)
– OT Burg-Gemünden, Sportplatz/Wirtschaftsweg
– OT Burg-Gemünden, Am Ziegelgraben
– Rad-/Fußweg an der L3146
– OT Ehringshausen, Friedhofsweg
– OT Elpenrod, in der Riere
– OT Hainbach, Spielplatz
– OT Otterbach, alter Spielplatz
– OT Rülfenrod, Kirtorfer Weg

2 Gedanken zu “Zehn Hundekotbeutelspender in Gemünden aufgestellt

  1. Das ist alles schön und gut aber wer bringt dem Hundebesitzer bei dass man ein fremdes Grundstück nicht betreten darf,oder zum Hundespielplatz und zum sche..e benutzen darf…

    4

    2
    1. ja, das macht die Katze froh! Ich empfehle jedem Hundekot-Geschädigten eine solide Golfausbildung. So kann man jedwede rechtswidrig hinterlassene Tretmine per Pitch in Richtung der Grundstücke mutmaßlicher Hundekotfrevler und Haufenverursacher zurücksenden. Weiterer Vorteil: Die gesamte Nachbarschaft wird von golfsportlicher Begeisterung erfasst und man selbst wird aufgrund von Übung und Kräftigung zum hoch geehrten Turnier-champion des heimischen Clubs.

      10

      3

Comments are closed.