Gesellschaft0

Turnier des TV 1862 HombergHandballspaß beim Mini, Midi und Maxiturnier in Homberg

HOMBERG OHM (ol). Im April fand für die jüngsten Handballer ein Turnier für alle Kinder zwischen fünf und acht Jahren statt. Nach einem kleinen Warm-up starteten die Minis in den Turniertag. Aber auch die Midis und Maxis stellten an diesem Tag ihr handballerisches Können unter Beweis.

In der Pressemitteilung des TV 1862 Homberg heißt es, mit zwei eigenen Teams, sowie zwei Gastmannschaften der HSG Grünberg/Mücke, spielte man in der Turnierform 4+1 in einer Hallenhälfte. Einige Kinder sammelten hier ihre ersten Erfahrungen bei einem Handballturnier und meisterten das ganz toll.

Nach der Siegerehrung der Minis begann das Turnier der Midis, hier spielte der Gastgeber gegen die HSG Marburg/Cappel, den TSV Eintracht Stadtallendorf und die HSG Grünberg/Mücke. Auch hier kamen alle Kinder bei einer Spieldauer von 15 Minuten pro Spiel zu großen Spielanteilen .

Zum Schluss begann am Nachmittag das Maxi Turnier. Das ist der älteste Jahrgang, diejenigen Kinder, die nächste Runde in die E-Jugend kommen. Auch hier spielte der TVH mit zwei Teams, da es in den eigenen Reihen sehr viele Maxis gab. Als Gastmannschaft konnte man zwei Teams der HSG Grünberg/Mücke begrüßen.

In den Pausen konnten alle Kinder den großen Spieleparcours, der auf der anderen Hallenhälfte aufgebaut war, nutzen. Auch andere Kinder, die kein Handball spielten, waren dabei stets willkommen. Für das leibliche Wohl war während des gesamten Tages außerdem bestens gesorgt.


Am Ende aller Turniere gab es eine Siegerehrung, bei der alle Kinder eine Urkunde und Schokolade bekamen. Ein herzliches Dankeschön richtet der Verein an die Firma Ferrero für die Süßigkeitenspende. An dieser Stelle gelte ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Eltern, Schiedsrichter, Zeitnehmer und Trainer, die diesen Turniertag zu einem vollen Erfolg gemacht haben.