Lifestyle3

Tag 2 bei "Kaufrausch" in Alsfeld: Kandidatin Kedist Teshome auf Shopping-Tour durch die StadtVöllige Typveränderung bei Kidi

VIDEO|ALSFELD (ol). Tag 2 bei „Kaufrausch“: Drei Stunden Zeit und 500 Euro Shopping-Budget hatte auch Kandidatin Kedist Teshome am vergangenen Dienstag bekommen, um ihr perfektes Outfit zum Motto „Spring is coming – Style dich zum Frühlingsstart“ in Alsfelder Geschäften zu shoppen. Wie ihr das gelungen ist und was am Ende dabei rausgekommen ist? Die zweite Folge gibt es hier.

In der letzten Woche ist in Alsfeld der Kaufrausch ausgebrochen – und einige Alsfelder werden es gesehen haben, wie die drei Kandidatinnen gemeinsam mit ihren Shopping-Begleitungen und gefolgt von einem Kamerateam durch die Geschäfte bummelten.

Der Grund: „Kaufrausch“, das neue Projekt von Erlebnis.Alsfeld startete Anfang der Woche. Tag 2 war die 36-jährige „Kidi“ Kedist Teshome aus als Alsfeld zusammen mit ihrer Shoppingbegleitung und Freundin Lena unterwegs. Eine klare Vorstellung hatte Kidi am Anfang noch nicht, änderte sie allerdings als sie sich in die beratenden Hände von Frank Galfe vom Modehaus „Campus….bei Galfes“ begab, wo sie letztendlich auch ihr erstes Kleidungsstück ergattern konnte. Danach ging die Shopping-Tour durch Alsfelds historische Einkaufsgassen weiter.

Acht weiteren Läden besuchte die 36-Jährige an ihrem Shopping-Tag. Wo sie alles war, wie sie mit Zeit und Geld auskam und vieles mehr könnt ihr hier in der zweiten Folge sehen. Viel Spaß dabei!

Ab Freitag seid ihr gefragt: Nach der Ausstrahlung der letzten Folge könnte ihr auf der Homepage von Erlebnis.Alsfeld für euren Favoriten abstimmen. Also schaut zu und überlegt euch: Wer hat das beste Frühlingsoutfit? Und dann heißt es nur noch: abstimmen. Die Kandidatin mit den meisten Stimmen auf Erlebnis.Alsfeld darf am Ende ihr komplettes Outfit behalten.


Damit eure Stimme auch wirklich gezählt wird und euer Favorit gewinnt, solltet ihr eine gültige E-Mailadresse zur Bestätigung angeben.


3 Gedanken zu “Völlige Typveränderung bei Kidi

  1. SB, was ist denn für Sie eine gute Beratung? Ich weiss nicht was Sie beruflich machen? Möglicherweise sind Sie nicht im Verkauf tätig.

    Ein Outfitberater sollte nicht während des Verkaufs und der Beratung die Hände in der Hosentasche haben. Es sei denn die Hände und die Hosentaschen sind ein wesentlicher Bestandteil und sind miteinander angenäht. Es ist sogar ein No Go von Chef selber diese nicht entgegengebrachte Wertschätzung gegenüber dem Kunden zu präsentieren. Gerade auch noch dann, wenn man das renommierteste Einzelhandelsgeschäft in Alsfeld sein möchte. Die grundsätzliche Körperhaltung sieht eher überheblich und arrogant aus.Ich möchte betonen es geht hier nicht um die fachliche Kompetenz.

    6

    0
  2. Tolle Idee, schöne Läden, super Beratung…was will man mehr! Kidi gaaanz großes Kino…Outfit mega schön!

    5

    10
  3. Habe mir auch die Zweite Folge angesehen…wurde auch sehr gut gemeistert.
    Gute Beratung, genügend Auswahl . Eigentlich keine Einwände. Alles sehr entspannt. Bin auf die dritte Folge gespannt…weiter so.

    8

    7

Comments are closed.