Gesellschaft0

Alsfelder Feuerfüchse zu Besuch im Mathematikum in GießenMit Experimenten die Tür zur Mathematik spielerisch öffnen

ALSFELD|GIESSEN (pw). Vom kleinen Einmaleins bis zum Satz des Pythagoras: Die Alsfelder Kinderfeuerwehr machte am Wochenende einen Ausflug in das Mathematikum nach Gießen.

Mehr als 170 Versuche und Experimente erwarteten die 25 Feuerfüchse, die nach Angaben der Betreuer äußerst neugierig waren. „Mit den Experimenten soll den Kindern die Tür zur Mathematik spielerisch geöffnet werden“, sagte die Gruppenleiterin Ramona Diehl zum Ausflug.

Wie sie sagte, waren die große Kugelbahn und eine Apparatur für Riesenseifenblasen die Highlights im Mathematikum. „Mit ein wenig Herausforderung konnte man eine Seifenblase bis über den Kopf ziehen“, erklärte Diehl. Die Anreise nach Gießen erfolgte für die Kinderfeuerwehr per Vogelsbergbahn.