Blaulicht0

Drei Personen wurden verletztSchwerer Verkehrsunfall auf der B254 zwischen Alsfeld und Schwalmtal

UPDATE|ALTENBURG (pw). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Samstagabend auf der Bundesstraße 254 zwischen der Stadt Alsfeld und der Gemeinde Schwalmtal ereignet. Laut ersten Polizeiangaben missglückte in Höhe von Altenburg das Überholmanöver eines Autofahrers, dabei wurden drei Personen verletzt.

Wie ein Polizeisprecher schilderte, soll der Fahrer eines mit drei Personen besetzten Autos bei einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und von der regennassen Fahrbahn in die Leitplanke geschleudert sein.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B254. Fotos: Philipp Weitzel

Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld, der Rettungsdienst des Vogelsbergkreises und eine Streife der Polizeistation Alsfeld eilten zur Hilfe. Wie ein Feuerwehrsprecher informierte, wurde glücklicherweise keines der Unfallopfer im Fahrzeugwrack eingeklemmt. Die zum Teil schwer verletzten Fahrzeuginsassen wurden von der Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges sowie von zwei Rettungsteams erstversorgt und in Kliniken eingeliefert. Die zur Hilfe geeilten Feuerwehrleute leuchteten die Unfallstelle aus, nahmen auslaufendes Öl mit Bindemittel auf und räumten Trümmerteile von der Straße. Der entstandene Sachschaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden.

Die Bundesstraße musste für die Rettung der Unfallopfer und für die Aufräumarbeiten voll gesperrt werden. Mehraufwand bescherte den Einsatzkräfte eine Autofahrerin, welche die Unfallstelle über einen Feldweg umfahren wollte. Die Frau fuhr sich mit ihrem Fahrzeug im aufgeweichten Boden fest, sodass ein Bergedienst verständigt werden musste.


AP0A3444
AP0A3446
AP0A3422
AP0A3428