Stadtwerke Lauterbach eröffnen in einer kleinen Feierstunde den neu sanierten Saunabereich. Foto: Stadtwerke Lauterbach

Gesundheit0

Stadtwerke Lauterbach eröffnen in einer kleinen Feierstunde den neu sanierten SaunabereichNeuer Umkleide- und Gastro-Bereich in der Sauna eröffnet

LAUTERBACH (ol). Eintauchen, genießen, relaxen: Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter bietet das Freizeitzentrum Lauterbach ein breites Angebot rund um das Bade- und Saunavergnügen. Um auch künftig als auch über die Region hinaus attraktives Familien-Spaßbad mit Wellness-Saunalandschaft bestehen zu können, muss das Gesamtangebot stimmen. Hierzu gehört neben den vielen Attraktionen, die die „Welle“ zu bieten hat, auch ein ansprechender moderner Saunabereich.


Kontinuierlich werden von der Stadtwerke Lauterbach GmbH laut ihrer Pressemitteilung Modernisierungsmaßnahmen im Freizeitzentrum realisiert, um das Angebot entsprechend auszuweiten. Im Sommer 2014 wurde in diesem Zuge bereits die Bio-Sauna umfassend erneuert und mit Himalaya-Salzkristallen und wechselnder Farblichttherapie ausgestattet, seit 2015 steht den Gästen eine moderne geräumige Eventsauna zur Verfügung. Außerdem wurde der Außenbereich um eine gemütliche, überdachte Burgruine erweitert, in der man bei jedem Wetter wind- und sonnengeschützt verweilen kann.

Das attraktive Angebot wissen sowohl Stammgäste als auch viele neue Gäste zu schätzen. So habe sich das Freizeitzentrum in den letzten Jahren über deutliche Zuwächse bei den Besucherzahlen insgesamt freuen können. Auch um den höheren Besucherzahlen gerecht zu werden, wurden die Modernisierungsmaßnahmen weiter fortgesetzt. Die aktuelle Baumaßnahme wurde in zwei Bauabschnitten gegliedert, um mit geringstmöglichen Einschränkungen den Saunabetrieb aufrechterhalten zu können.

Neue Umkleideräume und Gastronomiebereich

Der erste Bauabschnitt ist nun fertiggestellt, sodass vor etwa einer Woche die neue Umkleideräume und der neu eingerichtete Gastronomiebereich offiziell eingeweiht werden konnten. Zur offiziellen Feierstunde vor der Eröffnung um 10 Uhr waren neben Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, dem Aufsichtsrat und dem ehemaligen Geschäftsführer Herrn Heß auch die beteiligten Firmen eingeladen.

Geschäftsführerin Heike Habermehl begrüßte die Gäste im Eingangsbereich des Freizeitzentrums und gab einen kurzen Einblick in die Umbaumaßnahmen, die seit der diesjährigen Freibadsaison durchgeführt wurden. Als regionaler Dienstleister fühlte sich die Stadtwerke Lauterbach GmbH der Region besonders verpflichtet. Für die Ausführung der verschiedenen Arbeiten wurden daher – wie auch bei anderen Baumaßnahmen und Aufträgen – im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig heimische Unternehmen beauftragt.

Das sind die Neuerungen

Der Weg zur Sauna wurde durch einen zusätzlichen Handlauf und Lichteffekten aufgewertet. Der Umkleidebereich in der Sauna wurde durch einen sehr pflegeleichten und rutschhemmenden Kautschuk-Fußboden erneuert, der den bei der täglichen Reinigung benötigten Aufwand und Materialeinsatz reduziert und den hohen Hygienestandard des Freizeitzentrums in jedem Fall auch künftig sicherstelle. Die Duschen und Toiletten wurden neu saniert, durch die neue Aufteilung der Umkleiden stehen den Gästen insgesamt mehr Spinde zur Verfügung. Abgerundet wurde das Ganze mit neuen Handwaschbecken, großem Spiegel sowie einer Föhnstation und Ablagefläche.

Außerdem wurde im Außenbereich die Burgruine erweitert: Hier lädt nun ein wunderschöner neuer Sitzplatz in toskanischem Flair zum Verweilen ein. Neue, farbenfrohe Sonnenschirme spenden sowohl hier als auch auf der Liegewiese Schatten. Nach dem Rundgang durch den Umkleidebereich, genossen die Gäste ein leckeres Buffet des Pächters der Pizzeria Peperonie.

Nachdem sich vorab der Aufsichtsrat und die mitwirkenden Unternehmen ein Bild des modernisierten Bereichs machen konnten, begann wie gewohnt um 10 Uhr der öffentliche Saunabetrieb – mit einigen speziellen Angeboten und einem abwechslungsreichen Tagesprogramm. Dann konnten sich alle Gäste von den neuen Räumlichkeiten und dem ansprechenden Ambiente überzeugen, auf die Einzelkarten Sauna gab es an diesem Tag 10 Prozent Rabatt.

Die Mitarbeiter des Freizeitzentrums boten den gesamten Tag über ganz besondere Aufgüsse und Tiefenentspannung an, in dem neuen Gastronomiebereich, der von der Pizzeria Peperonie geführt wird, erhielten die Gäste leckere Köstlichkeiten und ein Freigetränk. Als zusätzliches Angebot wurde das Wellenbecken im Hallenbad für die Saunabesucher bis 24 Uhr geöffnet, sodass hier textilfreies Baden ermöglicht war.

Zweiter Bauabschnitt im Sommer 2019

Im zweiten Bauabschnitt, der im Sommer 2019 stattfindet, werden dann die Innenräume des eigentlichen Saunabereichs modernisiert und um attraktive Angebote erweitert. Mit Abschluss des zweiten Bauabschnitts in 2019 wird den Gästen dann eine moderne attraktive Saunalandschaft zur Verfügung stehen, die neue Angebote bereithält und zum Verweilen und Entspannen einlädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.