Nur Einsen im Diplom: 27 Kinder der Bambinifeuerwehr Lauterbach-Ost bestanden im "Pflaster-Diplom". Foto: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach/A. Wahl

Feuerwehr0

Bambinifeuerwehr Lauterbach-Ost besteht Prüfung erfolgreichNur Einsen im Diplom

LAUTERBACH (ol). Groß war die Aufregung, als ein Rettungswagen direkt vor dem Feuerwehrgerätehaus in Maar parkte. 27 wissbegierige und motivierte Mitglieder der Bambinifeuerwehr Lauterbach-Ost warteten schon gespannt auf den Besuch vom DRK Ortsverein Lauterbach, um ihr „Pflaster-Diplom“ zu machen – am Ende mit großem Erfolg.


In der Pressemitteilung der Feuerwehr heißt es, Nikola Schmidt und Oliver Mitze kamen, um den Kindern die Grundideen der „Ersten Hilfe“ kindgerecht beizubringen. Nach einer kurzen Vorstellung des DRK ging es mit praktischen Übungen weiter. Die Kinder lernten sich gegenseitig Verbände anzulegen. Ebenso konnten sie den Rettungswagen und die darin enthaltende moderne Technik ausgiebig besichtigen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind ein „Pflaster-Diplom“, um die Anstrengungen und das Erlernte zu würdigen.

„Ein Notfallverständnis solle der angehende Feuerwehrnachwuchs entwickeln, um entscheiden zu können, wann ein Notfall vorliege und lernen wie sie einen Notruf absetzen“, erklärte Antja Lomp, die Chefin der Bambinifeuerwehr. Mit einem Wurstpräsent bedankte sich das vierköpfige Betreuerteam ganz herzlich bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern des DRK für den interessanten Nachmittag und freuten sich, dass den Kindern auch diese im Notfall sehr wichtigen Kompetenzen näher gebracht werden konnten.