Gesellschaft5

Umfangreiche Dachsanierung abgeschlossen – Dienstag wieder Schulsport – Vereine können Ende Oktober/Anfang November wieder in die HalleDie Arbeiten an der Großsporthalle sind fertig

ALSFELD (ol). Das nennt man wohl eine Punktlandung: Im April – zum Start der umfangreichen Bauarbeiten – wurde angekündigt, dass die Alsfelder Großsporthalle nach den Herbstferien wieder für den Schulsport zur Verfügung steht. Am Montag geht es wieder in die Schule – und: Die Halle ist fertig.

„Wir haben hier richtig gute Arbeit geleistet“, unterstreicht Landrat Manfred Görig laut Pressemitteilung des Vogelsbergkreis bei einem Besuch vor Ort am Freitagmorgen. Und auch Peter Schwärzel, der Leiter des Amtes für Schulen und Liegenschaften, sowie sein Mitarbeiter Jens Salzmann pflichteten ihm bei: „Alles hat hervorragend geklappt, wir sind pünktlich fertig geworden.“

Zur Erinnerung: Im Frühjahr musste die Alsfelder Großsporthalle geschlossen werden, weil eine umfangreiche Dachsanierung vorgenommen werden musste. Immer wieder war es dort in der Vergangenheit zu Wasserschäden gekommen. „Die Arbeiteten dulden keinen Aufschub“, hatte Landrat Görig im Frühjahr deutlich gemacht. Ansonsten ist die Halle von ihrer Bausubstanz her in Ordnung, an Außenmauern und Dämmung etwa gebe es derzeit nichts zu verbessern, erklärte Peter Schwärzel beim Besuch vor Ort. Lediglich das undichte Dach musste umfangreich saniert werden. „Insgesamt haben wir hier 2 Millionen Euro investiert“, unterstreicht Landrat Manfred Görig. „aber dieses Geld ist sinnvoll angelegt.“

Es sind noch Arbeiter auf der Baustelle am Freitag, sie bauen Gerüste ab, erledigen Reinigungsarbeiten oder installieren die noch fehlenden Lampen. Aber bis zum Montag – und damit ist man exakt im angekündigten Zeitrahmen geblieben – stehen die ersten zwei Felder der Halle komplett für den Schulsport zur Verfügung. Den ersten Unterricht gibt es am Dienstag. „Den Sportlehrern war es lieber, noch einen Tag als Puffer zu haben. Am Wochenende enden die Herbstferien, wenn irgendetwas dazwischen gekommen wäre, hätten sie nicht informiert werden können“, erklärte Jens Salzmann.

Ende Oktober/Anfang November werden dann auch die Vereine wieder ihre Großsporthalle nutzen können. Sie werden automatisch informiert. Eine kleine Baumaßnahme muss allerdings Ende Januar/Anfang Februar noch erfolgen: „Dann muss noch eine Notausgang-Tür eingebaut werden. Die haben wir schon vor Monaten bestellt, doch sie hat eine unglaublich lange Lieferzeit“, erklärte Peter Schwärzel.

5 Gedanken zu “Die Arbeiten an der Großsporthalle sind fertig

  1. Die heutige Pressemitteilung des Kreises mit der Headline „Großsporthalle für Schulen und Vereine geöffnet“ ist schon klasse, denn im Text stellt sich heraus, dass Vereine leider erst „demnächst“ rein können! Das ist ein dehnbarer Begriff …

  2. Richtig, offensichtlich reicht es dem Landrat, wenn das Dach zu ist. Dass die Halle für Sportler da sein sollte, die nach wie vor in der Luft hängen, scheint nicht relevant. Merkwürdiger weise sind manche gleicher als andere und dürfen rein. Und wählen geht natürlich auch nur un einer Sporthalle. Also raus ihr lieben Sportler!

  3. Leider ist die Halle eben nicht fertig und für Vereine nutzbar. Eine Frecheit von Görig und seiner Propa…kreispressestelle!
    Es wird gelogen das sich die Balken biegen und dann sich gewundert wenn die AFD in die Höhe schießt. Anstatt sich damit selbstkritisch auseinanderzusetzen werden halt AFD und deren Wähler für dumme Unmenschen deklariert. Lügen lügen lügen Politik im Jahre 2018

  4. Fakt ist: auchanhaltendchen später dürfen die Vereine nicht un die Halle, Zustand weiter anhaltend!

Comments are closed.