Alsfeld0

Alsfelder KulturveranstaltungsbeitragGewölbekeller unter dem Beinhaus erstmals geöffnet

ALSFELD (ol). In Frankreich 1984 erstmals veranstaltet und inzwischen europaweit eingeführt, feiert Deutschland am 9. September 2018 seinen „Tag des offenen Denkmals“ zum 25. Mal. Das diesjährige Motto lautet: Entdecken, was uns verbindet. Gleichzeitig wird dieser Tag als Teil des Europäischen Kulturerbejahres 2018 begangen.



In der Pressemitteilung der Stadt Alsfeld heißt es, koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz beteiligen sich wieder bundesweit tausende Gemeinden mit der kostenlosen Präsentation ihrer historischen Bauten, Parks und archäologischen Stätten. Im vergangenen Jahr wurden 3,5 Millionen Besucher bei diesem traditionell am zweiten Septembersonntag durchgeführten Aktionstag gezählt. Die offizielle Eröffnungsfeier findet diesmal in Köln statt.

Die Stadt Alsfeld wird dieses Jahr an dieser größten Kulturveranstaltung in Deutschland mit einem besonderen Beitrag teilnehmen: Erstmals in seiner über 500-jährigen Geschichte soll der Gewölbekeller unter dem denkmalgeschützten Beinhaus am Kirchplatz für interessierte Besucher geöffnet werden. Stadtarchivar Dr. Norbert Hansen wird über seine erst kürzlich abgeschlossenen Untersuchungen und Grabungsfunde berichten. Dazu werden am Sonntag, 9. September um 10, 11.30 und 14.30 Uhr Führungen angeboten.

Wegen der beschränkten Räumlichkeit ist eine Begrenzung der einzelnen Besuchergruppen auf 15 Personen erforderlich. Deshalb wird um rechtzeitige telefonische Anmeldung im Tourist Center, 06631 182-165, gebeten.