Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus dem Rhein-Main-Gebiet ist am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall nahe Alsfeld lebensbedrohlich verletzt worden. Fotos: Philipp Weitzel

AlsfeldPolizei10

Ein Trümmerfeld auf über 50 MeternMotorradfahrer prallt frontal in Kleinbus

EIFA|LINGELBACH (pw). Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus dem Rhein-Main-Gebiet ist am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall nahe Alsfeld lebensbedrohlich verletzt worden. Laut Polizeiangaben prallte er auf der Bundesstraße 62 zwischen Eifa und Lingelbach frontal in das Kleinbus-Gespann eines 50-jährigen Fahrers aus Kirtorf.

Das Motorrad wurde bei dem Aufprall in zwei Teile zerrissen, der Kleinbus samt Anhänger schleuderte in den Straßengraben. Auf der Bundesstraße verteilte sich über 50 Meter ein Trümmerfeld.

Zwei Rettungsteams, die Besatzung des Alsfelder Notarzteinsatzfahrzeuges sowie die Crew des ADAC-Rettungshubschrauber 28 aus Fulda versorgten die Verunfallten. Der Motorradfahrer wurde per Rettungshubschrauber in eine Marburger Klinik geflogen, der Kleinbusfahrer per Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus nach Alsfeld.

Mehrere Streifen der Polizeistation Alsfeld nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf, durch die Staatsanwaltschaft wurde zudem ein Gutachter entsandt. Laut ersten Polizeiangaben ereignete sich der Unfall bei einem Überholmanöver. Die Bundesstraße ist seit über zwei Stunden voll gesperrt.

AP0A0950
AP0A0971
AP0A0976
AP0A0960
AP0A0947
AP0A0941
AP0A0959

10 Gedanken zu “Motorradfahrer prallt frontal in Kleinbus

  1. Liebe Andrea Kuchen so ein 2 Rad kommt von 0 auf 200kmh locker in 7-10 Sekunden, nur mal als Info.

    1

    5
  2. @ julius
    Wenn den Artikel vollständig gelesen hast wirst du feststellen dass die Motorradfahrer 1. zu dritt unterwegs waren 2. auf der Landstraße und darum 3. Wohl kaum mit 200 km/h während eines Überholmanövers
    Ich wünsche immer noch, dass alle Beteiligten sich von dem Unfall gut erholt haben besonders der Motorradfahrer ich hoffe, dass er den Unfall überlebt hat

    6

    0
  3. Spekulationen zu gefahrenen Geschwindigkeiten usw. helfen hier nicht weiter. Die Beschädigungen an der Front des VW-Transporters sind relativ gering. Dass das Fahrzeug im Graben landete, kann auch durch ein Ausweichmanöver bedingt sein. Dafür spricht, dass der Bus in Fahrtrichtung, aber auf der gegenüber liegenden Fahrbahnseite in den Graben gesteuert wurde oder geschleudert ist.
    Wenn der Unfall aus einem Überholvorgang entstanden ist, muss es noch ein drittes (indirekt) beteiligtes Fahrzeug geben. Von dem ist allerdings gar nicht die Rede. Offen ist auch, wer hier wen überholt hat. Wer hat zum Überholen die Fahrspur gewechselt: Motoradfahrer oder Transporter-Fahrer? Möglich wäre es auch bei letzterem, denn der Transporter hat die Gegenfahrbahn überquert, befand sich also bei dem Zusammenprall möglicherweise bereits auf der Gegenfahrbahn.
    Jetzt spontan von einer Schuld des Motoradfahrers auszugehen und massiv überhöhte Geschwindigkeit zu unterstellen, halte ich angesichts der Unfallspuren für nicht sachgerecht. Schon ein Aufprall bei einer Geschwindigkeit von zwischen 50 und 100 km/h kann ein Motorad in seine Einzelteile zerlegen.

    10

    0
  4. Hast du irgendwelche Probleme ?
    Hitzeschäden am CPU ?
    Muss ich bei dir nachfragen was ich schreiben darf und nicht ?
    Ich habe schon viel Unfälle gesehen und so ein Motorrad wie dieses in den Bildern zu sehen ist (in Puzzleteilen) habe ich noch nie gesehen, deswegen habe ich geschrieben das meine Vermutung auf extrem hohe Geschwindigkeit zu führen ist, sonst wäre das Krad nicht so zerstört auch ist der VW Bus sogar von der Spur gekommen durch die Wucht des aufpralles.
    Schadenfreude existiert nur in deinen Phantasiehen bzw. gestörten Wahrnehmungen das was geschrieben wurde nicht lesen zu können.

    3

    17
  5. @ Julius
    deine dumme Kommentare kannst du dir doch sparen.
    Wahrscheinlich sitzt du nur frustriert zuhause rum und wartest darauf, dass du andere schaden kannst. Einfach nur niveaulos (billig empfundene Unterhaltung)

    13

    2
  6. Danke für die ausführliche Antwort habe die antwortet leider erst entdecken können als ich den zweiten Kommentar gesendet habe. Wünsche dem Motorradfahrer in jedem Fall alles Gute ich habe euch drei noch abfahren sehen

    1

    0
  7. Kann man vielleicht irgendwie erfahren wie es die Motorradfahrer geht habe das Dreiergespann noch abfahren sehen

    1

    0
  8. guten Morgen Ich würde gerne wissen wie es die Motorradfahrer geht werden die artikel aktualisiert?

    5

    5
    1. Hallo, generell werden die Artikel aktualisiert oder es gibt einen neuen Artikel, wenn es Neuigkeiten geben sollte. Über den Gesundheitszustand eines Opfers bei einem Verkehrsunfall, bekommen wir allerdings meist nur spärliche Informationen, da solche Aussagen – die den Gesundheitszustand eines Menschen betreffen – natürlich unter die ärztliche Schweigepflicht fallen. Hier können wir also leider auch nur so viel sagen, wie uns die Polizei mitteilt. Über den Gesundheitszustand des Motorradfahrers haben wir bislang leider keine weiteren Informationen. Beste Grüße

      10

      0

Comments are closed.