Einsatzkräfte mit Herz: Zu einer ungewöhnlichen Tierrettung rückten am Mittwochnachmittag die Feuerwehr und Polizei im Stadtgebiet von Alsfeld aus. Alle Fotos: Philipp Weitzel

AlsfeldFeuerwehrPanorama0

Eine ungewöhnliche Tierrettung für die Alsfelder Polizei und Feuerwehr: Sie retteten ein IgellebenEinsatzkräfte mit Herz

ALSFELD (pw). Einsatzkräfte mit Herz: Zu einer ungewöhnlichen Tierrettung rückten am Mittwochnachmittag die Feuerwehr und Polizei im Stadtgebiet von Alsfeld aus. Laut Feuerwehrangaben war ein Igel in ein Abwasserrohr gefallen und drohte zu verenden.

„Das Tier steckte in dem fast zwei Meter tiefen Rohr fest und konnte sich selbst nicht befreien“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zur Rettung waren drei Feuerwehrleute und ein Polizist im Einsatz, sie befreiten den Stachelträger mit einer Greifschlinge aus der misslichen Lage. Der Igel wurde im Anschluss in das Alsfelder Tierheim gebracht, wo er tierärztlich notversorgt wurde. „Der Gesundheitszustand ist sehr kritisch, wir hoffen das Beste“, erklärte ein Sprecher des Tierheims.

Er sowie die Mitglieder des Tierschutzvereins Alsfeld und Umgebung zeigten sich für den Einsatz von Feuerwehr und Polizei dankbar: „Es wurde schnell und unkompliziert geholfen“.

igel_6
igel_2
igel_5
igel_1
igel_7
igel_3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.