Kultur0

Pianokonzert im Tilemann-Schnabel HausMit gefühlvollen Klängen die Stimmung eingefangen

ALSFELD (ol). Schon seit geraumer Zeit beherberge das Tilemann-Schnabel Haus, das innerstädtische Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Alsfeld, einen statthaften Flügel der Marke Blüthner. Was hatte da näher gelegen, als den historischen Flügel, Baujahr um 1890, im Rahmen der Reihe „musik in der kirche“ mit einem versierten Pianisten vorzustellen. 



Simon Wahby, dem Initiator dieser Reihe, konnte mit seinen Kontakten zu dem Komponisten und Pianisten Andy Mokrus, einen Klangkünstler an den Flügel holen, der ihn, laut Pressemitteilung, unter seinen Händen zum Singen brachte.

Mit ausschließlich eigenen Werken hatte er das anspruchsvolle Publikum verzaubert und konnte jegliche Art von Gemütserregung vor Augen und Ohren führen. Mit den jeweils  kurzweiligen Einführungen zu seinen Werken hatte er sogar die Stimmung dieses sehr schwülen Nachmittags mit in sein Programm aufgenommen und sein Publikum völlig in das erfrischende und teilweise stürmische Programm versinken lassen. Nicht zuletzt dank des schönen Instruments hatte ihn das Publikum mit tosendem Beifall gelobt. Mit zwei Zugaben hatte der Pianist dem Publikum und dem Instrument, das hier an akustisch günstiger Stelle eine neue Zeit erleben dürfe, gedankt.