Blaulicht0

Unwetter ruft erneut Feuerwehr auf den PlanWieder Überschwemmungen nach Regenfällen

UPDATE|MÜCKE (pw). Ein kurzes, aber heftiges Unwetter wütete am Donnerstagnachmittag in der Gemeinde Mücke im Vogelsbergkreis. Besonders betroffen waren die Orte Höckersdorf, Groß-Eichen und Sellnrod, dort wurden Straßen und Häuser überflutet.

In Groß-Eichen verwandelten sich die Hessenstraße, die Ulrichsteienr Straße und der Wäzbachweg in einen Wildbach. Die Feuerwehr der Gemeinde Mücke war mit mehr als 80 Feuerwehrleuten im Einsatz. Wie Gemeindebrandinspektor Martin Schlosser schilderte, gab es mindestens zehn verschiedene Einsatzstellen.

„Ein Hochwasser wie vor zwei Wochen, nur dieses Mal in anderen Ortsteilen,“ schilderte er zum Ausmaß. Nicht nur die Feuerwehr, sondern auch der örtliche Bauhof war mit schwerem Gerät im Einsatz. Mit Pumpen wurden die Keller trocken gelegt, Steine mit Baggern, Frontladern und Kehrmaschinen von der Straße gefegt. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand, die entstandenen Sachschäden konnten noch nicht beziffert werden.

Hier ein Video einer OL-Leserin.