Gesellschaft0

Kinder der Evangelische Kindertagesstätte Altenburg malen für den Kirchturm – Aktion im Rahmen des Jubiläums der Voice FactoryKleine Meisterwerke für einen guten Zweck

ALTENBURG (ol). Wer in diesen Tagen auf den Altenburger Schlossberg blickt, der stellt fest, dass sich dort allerhand tut: Der Kirchturm ist eingerüstet, denn das Schieferdach war undicht geworden und Teile des Mauerwerks müssen erneuert werden. Einen Großteil der Kosten trägt wie üblich die Landeskirche, einen kleineren Teil davon muss, wie üblich, die Kirchengemeinde übernehmen. Und dafür braucht sie Geld.

Neben einem Spendenaufruf an die Bevölkerung, der in Kürze erfolgt, seien laut Pressemitteilung einige schöne Aktionen geplant. Den Start machen nun die Jüngsten in der Gemeinde: Die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte haben Bilder ihrer Kirche gemalt, und das auf feinstes Büttenpapier, geprägt mit einem eigenen Stempel. Herausgekommen sind dabei die verschiedensten Ansichten der Kirche, die zum einen natürlich Alter und Talent der jungen Künstlerinnen und Künstler zu verdanken sind, die aber auch jede Menge Fantasie und Liebe zu ihrer guten alten Schlosskirche enthüllen.

Am kommenden Sonntag, dem 27. Mai, werde es im Rahmen des Familientages zum Jubiläum des Altenburger Chors Voice Factory – Erheiterung eine Ausstellung dieser ganz besonderen Werke geben. Die Vernissage mit anschließender Versteigerung finde um 14 Uhr im kleinen Saal des DGH statt. „Wir sind sicher, dass jedes Bild seinen Abnehmer findet und wir mit dieser Aktion schon einen ersten großen Baustein zur Erhaltung unseres Kirchturms leisten können“, freut sich Kita-Leiterin Helga Jäger. Und die Kinder? Die würden sich sowieso freuen und würden es jetzt schon kaum noch erwarten können, dass ihre Bilder in einer feierlichen Vernissage präsentiert werden.